Donnerstag, 30. Dezember 2010

Rückblick

Noch 30 Stunden und ein paar Minuten, dann ist das Jahr schon wieder vorbei. Zeit, um noch mal zurück zu schauen auf die wunderschönen Moment - und auch die weniger schönen!
2010 - das waren zwei Striche, die unser Leben komplett umkrempeln sollten. 
Im Januar ein positiver Schwangerschaftstest - oh Freude! Und im Februar dann die Feststellung, es werden Zwei - Schock!!! 
Dann war da im Mai unsere kirchliche Trauung - wunderschön, romantisch, rührselig vielleicht auch wegen der Schwangerschaftshormone - einfach so, wie wir es uns vorgestellt hatten! Außerdem mit meinem Opa, der doch einige Stunden dabei sein konnte!
Und dann im September die Geburt der Zwillingsmäuse - nicht ganz so wie geplant, 4 Wochen zu früh und mit 58 Stunden etwas zu lang und kräftezehrend und trotzdem mit dem schönsten Ergebnis, dass man sich denken kann.
Außerdem noch viele schöne Kleinigkeiten... das erste "Mela" meiner Nichte, die Unterstützung der liebsten Schwester während der drei Tage im Kreissaal und auch danach, das Wiedersehen nach Jahren mit einer guten Freundin,...

2010 - das war aber auch die Freundin Kollegin, die sich nicht mitfreuen konnte und so die Freundschaft zerstört hat. Die schlaflosen Nächte und unzähligen Tage auf dem Sofa, weil der Körper am Ende der Schwangerschaft nicht mehr konnte. Die Hilfsangebote aus der Familie, die aber gleichzeitig immer auch mit einer kleinen Stichelei verbunden waren. Die Enttäuschung über die kleine Schwester erst vor wenigen Tagen.
Insgesamt betrachtet war 2010 aber für uns ein positives Jahr... hoffen wir, dass 2011 so weiter geht!

Ich wünsche euch Allen schon heute einen guten Rutsch ins neue Jahr und einen gelungenen Start 2011!!

Mittwoch, 29. Dezember 2010

Auuuua!!!

Hätten die Zwillingsmäuse gestern gesagt, wenn sie denn schon könnten! Stattdessen haben sie Beide gebrüllt wie am Spieß - und ich habe mit geheult gelitten! Schnief! Bei der U4 gestern gab es die erste Impfung - und das gleich im Doppelpack. Da brüllt man noch über den Schreck und Schmerz in der linken Pobacke, pieckt die Kinderärztin gleich noch in die rechte. Ich glaube Frau Doktor ist als beste Zwillingsmäuse-Freundin aus dem Rennen!!! Ob sich die Mäuse in knapp 6 Wochen noch daran erinnern? 
Ansonsten war die Kinderärztin voll zufrieden - bei 5230g und 4880g kann man ja auch nicht meckern (und das obwohl die armen Mäuschen kein Fläschchen bekommen! Jawoll!!!). Demnächst müssen wir wohl die ersten Klamotten aussortieren, aber 57 cm und 59 cm schreien nach der nächsten Größe. Vielleicht schaff ich es ja mal selbst kreativ zu werden, die Zwergenverpackung lächelt mich ja schon immer wieder an...und soooo schwer wird das ja wohl nicht sein - hoffe ich! 
Ach ja die kleine Zwillingsmaus muss mit dem Köpfchen noch mehr nach links liegen (obwohl ich das Gefühl habe das macht sie sowieso überwiegend??), weil da wohl noch eine leichte Asymmetrie da ist. Jetzt überlegen wir vielleicht doch mal zum Osteopathen zu gehen?

Montag, 27. Dezember 2010

Schön war es...

das erste Weihnachten zu viert! Oder eigentlich zu 11. - wir waren ja bei meinen Eltern, mit den Großeltern, der kleinen Schwester und der großen Mäuse-Cousine! 
Sooo schön wie die kleine Zwillingsmaus die funkelnden Lichter und Kugeln im Weihnachtsbaum bestaunt hat (die große Maus war doch eher mit Dauerstillen beschäftigt).
Herrlich, wie die große Cousine, immerhin schon 4 Jahre alt, beim Singen vor Aufregung kaum still sitzen konnte, die Geschenke verteilt hat und dann ganz andächtig, mit gefalteten Händchen den Start zum Auspacken gegeben hat.
Toll, wie sich die Großeltern und Urgroßeltern über die Enkelinnen-Kalender gefreut haben. Schön, die wohl durchdachten Geschenke für die Zwillingsmäuse, die Hochstühle von Oma und Opa, die Steifftiere von den Urgroßeltern,...
Aber auch enttäuschend war das Weihnachtsfest, zumindest was das Verhalten einzelner betrifft! Enttäuschend, wenn man sieht wie wenig Mühe sich der Betreffende beim Einpacken gegeben hat, wenn an vielen Geschenken noch die Preise hängen, wenn die Schachtel vom Speicher weder abgestaubt, geschweige denn verschönert wurde,... 
Am Schlimmsten aber für mich, dass die Zwillingsmäuse wohl vergessen wurden! Dass die Zwillingsmäuse weder ein Päckchen, noch das Geld bekommen haben, dass betreffende Person vergessen hat was sie zum Nikolaus geschenkt hat (wobei, bezahlt habe das bisher ja auch ich). Nun gut - warten wir ab, ob irgendwann auffällt was passiert ist. Ich wage es zu bezweifeln. Nur wirklich gut zu machen ist das für mich wohl nicht mehr...Schade!

Freitag, 24. Dezember 2010

Frohe Weihnachten!

Schneeflöckchen fallen draußen nieder,
drinnen klingen Weihnachtslieder,
Glitzersterne, Kerzenschimmerlen 
erhellen sanft ein jedes Zimmer,
Räuchermännchen, Plätzchenduft
liegt schon lange in der Luft.
Ach wie schnell vergeht die Zeit,
unser erstes Weihnachtsfest ist nicht mehr weit!




Wir wünschen euch allen frohe Weihnachten !
Mela und die Zwillingsmäuse

Donnerstag, 23. Dezember 2010

Es weihnachtet sehr!

So mein Wichtelkind hat heute gepostet, dass ihr Wichtelpaket angekommen ist!!! Also egal ob ich die Hausnummer vertauscht habe oder nicht, das Päckchen liegt rechtzeitig unterm Weihnachtsbaum und kann morgen geöffnet werden!!!
Der Schatz hat heute den Baum aufgestellt und weil die Zwillingsmäuse gerade so brav waren, ist er auch schon geschmückt (dieses Jahr sind sie ja noch so klein, dass das geht). Die Weihnachtskrippe steht und wird gerade vom Katertier inspiziert und es liegen schon soooo viele Päckchen unter dem Baum. Für den Schatz gab es noch einen kleinen Blitzeinfall für ein weiteres Geschenk und die Idee konnte auch noch besorgt werden. ;-) Jetzt fehlt eigentlich nur noch Weihnachtsmusik, wobei mir einfällt, dass das in unserem Haushalt noch fehlt (Merke: Für nächstes Jahr unbedingt eine Weihnachtsmusik-CD besorgen)
Wenn die Zwillingsmäuse ihren Mittagsschlaf auf meinem Arm beendet haben werden die letzten Geschenke eingepackt und die letzten Kärtchen geschrieben. Vielleicht schaffe ich es doch noch ein bisschen mehr Deko aufzuhängen - jetzt, wo die Weihnachtskiste so offen vor mir steht...

Mittwoch, 22. Dezember 2010

Mist, Mist, Mist

Das Wichtelkind hat heute im Forum gepostet, dass ihr Wichtelgeschenk noch nicht angekommen ist! Ach Mensch ich hoffe soooo, dass es der gute Postbote trotz meines eventuellen Fehlers noch rechtzeitig zu Weihnachten schafft! Es sind ja noch zwei Tage!!!
Wenn dann dieses kleine Problem noch behoben wäre kann Weihnachten kommen! Der Schatz hat den Weihnachtsbaum gekauft - schön ist er. er hat aber auch eine horrende Summe ausgegeben - und das mein Mann, der Weihnachten eigentlich unnötig findet und nur für mich das ganze Tamtam mitmacht (ich liebe dich dafür mein Bester!). Alle Geschenke sind im Haus und warten nur noch darauf eingepackt zu werden, die Weihnachtskarten und Emails sind verschickt und die Zutaten fürs Weihnachtsessen besorgt. 
Morgen werden die letzten Karten, die dann persönlich übergeben werden, geschrieben, der Weihnachtsbaum wird aufgestellt und eventuell auch schon geschmückt (vielleicht findet auch noch ein bisschen mehr Weihnachtsdeko den Weg aus der Kiste - kommt auf die Zwillingsmäuse an) und die Geschenke müssen noch eingepackt werden. 
Und dann können wir ganz entspannt das erste Weihnachtsfest als kleine Familie feiern!

Dienstag, 21. Dezember 2010

Hab ich oder hab ich nicht...?

...die Ziffern in der Hausnummer meines Wichtelkindes vertauscht? Diese Frage kreist in meinem Stilldemenz-geschägigten Hirn seit ich heute Früh noch eine Glückwunschkarte an mein Wichtelkind adressiert habe. Das Paket selbst ist ja schon seit Samstag unterwegs und weil der Akku am Laptop leer war, dieser dadurch in der Sofaecke am Netz hing. es sich aber am Tisch besser schreiben lässt,... kurz gesagt, der Schatz hat mir die Adresse diktiert. Heute nun eben beim adressieren der Hochzeitskarte, mein Wichtelkind feiert nämlich nicht nur Weihnachten, sondern heiratet auch noch, habe ich die Adresse selbst aus der Email abgeschrieben. Seither zweifle ich daran, dass ich wirklich an die Nummer 229geschickt habe. In meinem Kopf hab ich eher die 129. Der Schatz meint er hätte auf jeden Fall richtig diktiert.
Tja nun hoffe ich, dass entweder der Schatz Recht behält oder dort ein freundlicher, mitdenkender Postbote zu Gange ist, der trotz meines Fehlers an die richtige Adresse ausliefert. Es wäre extrem blöd wenn das Päckchen zu spät ankommen würde, weil der Inhalt genau auf die Tage rund um Weihnachten und die Hochzeit abgestimmt ist! Ach menno!!!! 

Montag, 20. Dezember 2010

Schneeflöckchen...

Den ganzen Morgen schneit es schon schönste dicke Flocken!!! Und jetzt scheint die Sonne - schönstes Winterwetter.
Schade nur, dass wir mit den Zwillingsmäusen nicht spazieren gehen können. Aber bei den Schneemassen ist mit dem Zwillingsmäusewagen auf den Feldwegen kein Durchkommen. Nicht einmal die Straße bis dorthin ist geräumt und mit Alternativspazierwegen sieht es ja hier schlecht aus - ich hatte die Steigen glaub schon einmal erwähnt.
Dafür hatte der Schatz nur einen kurzen Arbeitstag und ist schon seit zwölf wieder zu Hause. Schade nur, dass die Mäuse heute wieder sehr mamafixiert sind - also muss der Wohnungsputz eben noch ein bisschen warten und dann kann Weihnachten kommen.

Freitag, 17. Dezember 2010

Noch 6 Tage

Nein ich habe mich nicht verzählt! Es sind noch 8 Tage bis Weihnachten, aber nur noch 6 Tage bis der Schatz ins Weihnachtsfrei geht. Und vom Weihnachtsfrei ins Winterfrei und dann am 6. Januar in Elternzeit! Dann muss der Schatz nur wenn ganz viel Schnee kommt vielleicht mal in der Früh ein paar Stunden aushelfen. Juhu!!! Das sind 2 1/2 Monate in denen ich Unterstützung mit den Zwillingsmäusen habe, die Mäuse ihren Papa auch mal länger als ein paar Minuten am Abend haben...und wir vielleicht auch mal wieder Zeit für uns finden.

Donnerstag, 16. Dezember 2010

Petra

Also die Zwillingsmäuse waren gestern vorbildlich und haben sich schön knipsen lassen. Ich fürchte die Bilderauswahl wird wieder schwierig und es werden bestimmt wieder mehr Bilder als geplant.
Dafür haben wir gestern Abend für den Heimweg 1,5 Stunden statt der üblichen 30 Minuten gebraucht! Dabei hatte es gar nicht so viel geschneit. Nicht sehr erbauliche so eine Fahrt auf eisglatten Straßen mit einer Zwillingsmaus, die während der letzten halben Stunde die Sirene mimte - okay was soll sie auch sonst machen wenn sie Hunger hat.
Heute warten wir jetzt noch auf Petra, sollte das Tief so über uns hereinbrechen wie es die Unwetterwarnung vorhersagt, dann muss der Schatz in knapp drei Stunden raus um Schnee zu räumen. Brr - mitten in der Nacht in die Kälte. Na ein Gutes hat das Winterwetter aber doch...das kann hier nur nicht so offiziell gepostet werden. Nun gut, warten wir erstmal ab, ob es wirklich 30 cm Neuschnee werden.
Morgen kommt hoffentlich das Weihnachtsgeschenk für den Schatz....wahrscheinlich dann wenn er vom Arbeiten schon wieder zu Hause ist.
Und dann wäre da noch der Lohnsteuerjahresausgleich, der vor Weihnachten eigentlich schon gestern erledigt werden sollte muss!

Mittwoch, 15. Dezember 2010

Mäuseshooting

Heute haben die Zwillingsmäuse ihren großen Auftritt! Wir haben am Nachmittag einen Termin bei der Fotografin. Aus dem Grund hängen die Mäuse heute auch schon die meiste Zeit auf meinem Arm - wir wollen doch ausgeschlafen, papp satt und somit hoffentlich auch gut gelaunt auf den Fotos sein!

Dienstag, 14. Dezember 2010

Volles Programm...

...hatten wir gestern, aber schön wars!!!
Am Vormittag waren die Zwillingsmäuse mit der Lieblingsschwester, dem Lieblingsschwager der großen und der kleinen Cousine auf dem Weihnachtsmarkt! Letzte Weihnachtsgeschenkchen kaufen, lecker Crepe und Glühkirsch genießen und für die Cousinen Karussell fahren. Die kleine Cousine war bei ihrer ersten Karussellfahrt noch etwas skeptisch - nur aussteigen wollte Madame dann am Ende auch nicht mehr.
Am Nachmittag war dann wieder Babymassage angesagt und wären die Zwillingsmäuse von der Lieblingsschwester und der Hebamme massiert wurden musste durfte ich nebenan mal der Rückbildungsgymnastik einen Besuch abstatten. Nächstes Mal will ich aber auch wieder baby-massieren!!!
Aber einen Vorteil hatte das Sportprogramm - im Kurs hab ich doch meine beste Schulfreundin wieder getroffen! Trotz wenigen Kilometern Entfernung hat man sich irgendwie in den letzten Jahren aus den Augen verloren. Kärtchen zu den Geburtstagen und zu Weihnachten waren so immer die einzigen Lebenszeichen, zu nem Treffen hat es aber irgendwie nie gereicht. Jetzt führen uns doch tatsächlich unsere Mädels wieder zusammen, die nur knapp ne Woche auseinander sind. Im Januar sehen wir uns nochmal in der "Turnstunde" und dann wollen wir mal was ausmachen! Auf jeden Fall! Bestimmt!!!! 
Trotz - oder vielleicht auch wegen - dem ganzen Trubel haben die Zwillingsmäuse die Nacht sooo schön geschlafen!!! Nur 3 Still-Unterbrechungen pro Kind und bis halb neun heute früh. Kann das bitte so bleiben?!
Ach ja - der Wasserschaden lag wohl doch an der Silikonfuge der Badewanne! Die wurde vom Schatz neu gezogen und jetzt muss die Sache beobachtet werden. Hoffen wir dass alles trocken bleibt!!!

Samstag, 11. Dezember 2010

Bitte nicht!!!

Noch habe ich ja Hoffnung, dass der nasse Fleck, der heute Abend auf einmal die Wand im Gäste-WC ziert verunstaltet nichts mit dem darüberliegenden Badezimmer zu tun hat! Ich hatte kaum die Toilette betreten, sprang mir der Fleck schon förmlich ins Auge - mit einer Breite von etwa 15 cm ist er ja praktisch nicht zu übersehen - Kreisch!!! Erster Tipp vom Schatz - der Lüftungsschacht...nur ist der innen leider trocken. Das Flachdach ist vor zwei Jahren komplett saniert, gedämmt und abgedichtet - also auch unwahrscheinlich.
Also vielleicht doch der Badewannenabfluss? Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass der Schatz etwa eine Stunde vor der Entdeckung des Unheils ausgiebig geduscht hat?! Zudem hat der Schatz, auf Ursachensuche, auf der anderen Seite der Wand festgestellt, dass der Putz lose klingt. Also gleich noch rüber zu unseren Lieblingsnachbarn - im Reihenhaus muss man ja auch daran denken - aber nein da ist alles trocken! Immerhin erfahren wir da, dass in den Häusern noch alte, üble Leitungen liegen. Na danke!!!

Also jetzt wird die Wanne erstmal nicht mehr benutzt (wie gut dass wir heute schon beide geduscht haben) und wir werden mal sehen wie sich der Fleck bis morgen verhält. Der Vermieter ist informiert und war auch begeistert. Und ich? Sehe schon wie die Handwerker nächste Woche unser Bad unter die Lupe nehmen und die Wand aufreißen. Heul!!!  

Freitag, 10. Dezember 2010

Wie klein ist doch die Welt

Ich bestaune ja oft hier in der bunten Bloggerwelt die schönen Sächelchen, die ihr für die Kleinen so zaubert. Und da waren wir doch gestern bei der liebsten Schwester zum Abendessen und die Zwillingsmäuse haben noch ihr verspätetes Nikolausgeschenk bekommen. Und was kam aus dem Päckchen?

Zwei herzallerliebste Halstücher! Und das obwohl die Mäusetante gar nicht hier verkehrt. Auf jeden Fall hat sie ganz meinen Geschmack getroffen - sooo schön!!!!

Nachdem der Schatz gestern unerwartet einen Tag frei hatte konnten wir außerdem endlich die letzten Weihnachtsgeschenke kaufen. Naja fast die letzten. Jetzt fehlt nur noch das für den Schatz (das konnte ja gestern nicht gekauft werden), das für die Schwiegereltern, den liebsten Schwager,,, und noch so ein bisschen Krims-Krams! Naja - es sind ja noch 14 Tage bis Weihnachten!
Der Rest wird aber im Internet bestellt, weil alleine mit den Zwillingsmäusen in die Stadt - never!!! Entweder sind die Gänge zu schmal (weil vollgestellt mit Weihnachtssonderangeboten oder Nachschub aus den Lagern), die Aufzüge zu klein oder gleich die
Türen zu schmal!

Wir müssen draußen bleiben!


Außerdem ist bei vielen Menschen im Moment nichts von besinnlicher Adventszeit, Weihnachtsstimmung oder einfach nur freundlichem Umgang miteinander zu spüren! Es tut mir ja leid, dass wir etwas mehr Platz brauchen und der eine oder andere vielleicht mal ausweichen muss! Außerdem ist es meine Entscheidung die Kinder zum Einkauf mit zunehmen und die muss bestimmt nicht von Wildfremden kommentiert werden!
Und ja es geht mich etwas an, wenn sie auf dem Kinderwagen-Parkplatz parken, nur weil der direkt neben dem Aufzug liegt und schön breit ist! Ich muss dann nämlich in einer Mini-Parklücke den Wagen und die Zwillingsmäuse aus dem Auto wurschteln. Die paar Meter mehr zu laufen hätte ihnen nicht geschadet (okay das hab ich nicht gesagt aber gedacht).

Mittwoch, 8. Dezember 2010

Soooo schöööön!!!

Gestern kam endlich das schon sehnsüchtig erwartete Paket von der lieben Sylvana! Und die Sachen sind genauso schön wie auf den Bildern, die wir im Vorraus bekommen haben - oder sogar noch schöner! Die Mützchen scheinen auch den Zwillingsmäusen zu gefallen, zumindest gab es kein Gebrüll wie sonst immer beim Mützchen aufsetzen.


Die große Zwillingsmaus hat heute wieder Bekanntschaft mit dem Katertier gemacht. Zwei große Kratzer am kleinen Händchen und viele Krokodilstränen waren die Folge. Und das Katertier wurde erstmal in den Schnee verbannt! Jetzt muss unbedingt ein Nestchen für den Laufstall her. Vielleicht klappt es ja dann wenn das Katertier die zappelnden Füßchen und Händchen nicht mehr sieht?!?



Montag, 6. Dezember 2010

Soooo viel Schnee!!!

Nachdem es bei uns seit gestern Abend ununterbrochen schneit - glaub ich zumindest - haben wir hier inzwischen so 30 cm Neuschnee. Ziemlich nass und schwer, weil es einfach nicht kalt genug ist. Somit fällt unser Spaziergang heute ins Wasser - oder besser in den Schnee! Aber bei den Schneemassen bleiben wir wahrscheinlich auf unserem gewohnten Feldweg stecken. Alternativwege fallen leider auch aus, weil die alle steil bergab gehen - und wer schiebt mir den Zwillingsmäusewagen dann wieder hoch?!? Also wird heute eben mal wieder auf Mamas Arm geschlafen - wird für mich also wieder ein fauler Tag aufm Sofa.

Sonntag, 5. Dezember 2010

Schlafentzug

Ich bin schon wieder oder immer noch auf Schlafentzug! Wenn das so weitergeht sehe ich bald aus wie ein Zombie!!! Gut letzte Nacht musste ich immerhin nur einmal für ein gutes Stündchen ins Wohnzimmer umziehen. Dafür kamen die Zwillingsmäuse dann wieder alle 1,5 Stunden. Also auch im Bett wenig Erholung. Der erste Ins-Bett-Geh-Versuch ist heute schon gescheitert, Versuch zwei folgt jetzt dann gleich.
Dafür waren wir heute zum ersten Mal auf dem Weihnachtsmarkt - gleich morgens bzw zum Mittagessen, weil am Nachmittag ist mit demZwillingswagen kein Durchkommen mehr. Schön wars - lecker Würstchen, Crepe und Glühpunsch. Eselchen streicheln für das kleine Nichtenkind und Schnick-Schnack schauen (die kleine Madame war fasziniert von einem typischen Mädchen-Stand...der Papa und der Onkel weniger).
Das Fazit der liebsten Schwester - können wir das nächsten Sonntag wieder machen? Aber sicher!!!

Samstag, 4. Dezember 2010

Kaffee!!!!!

Als ehemaliger Kaffee-Junkie kann ich vollkommen nachvollziehen wie es langjährigen Rauchern mit dem Aufhören geht. Gut ich hab auch selbst ne zeitlang geraucht, aber da fiel mir das Aufhören nie so schwer. Vielleicht weil ich nie wirklich viel geraucht habe???
Anders sieht es mit dem Kaffee aus! Früher, das heißt zu Unizeiten und vorallem VOR meiner Schwangerschaft, war Kaffee für mich Grundnahrungsmittel. Frei nach dem Motto "gibt es noch andere Getränke außer Kaffee?". Mit der Schwangerschaft war dann von heute auf morgen Schluss, weil Kaffee war einfach nur noch "Bäh". Inzwischen schmeckt mir so zwischendurch ein klitzekleines Tässchen, aber das reicht dann auch.
Aber heute - schreit mein Körper förmlich nach KOFFEIN!!!! Das liegt wohl daran, dass die Nacht kurz, sehr kurz, war. Wenn das so weiter geht muss ich noch abstillen, damit ich wieder ungehindert meinem Kaffeegenuss frönen kann.

Donnerstag, 2. Dezember 2010

Überraschung

Gestern kam im Übrigen noch eine Überraschung für MICH an!!!! Oder besser zwei. Zum einen kam mein erstes Wichtelpaket an - quadratisch und sooo groß! Und jetzt muss ich mich noch bis Montag gedulden weil erst da geöffnet werden darf. Der Schatz passt auf dass mich die Neugier nicht übermannt und ich schon vorher spicke.
Dann gabs von der liebsten Schwester noch ein Adventskalender-körbchen und raus kam gestern das hier

Der Anfangsbuchstabe vom großen Zwillingsmäuschen.

Dann wurde gestern Abend auch noch endlich das Wohnzimmerfenster weihnachtlich dekoriert. Nur - was macht man mit den Zwillingsmäusen, die natürlich auf gar keinen Fall schlafen oder auch nur in ihrem Laufstall liegen wollen?
Die Lösung - man packt sie aufs Sofa, so dass der Dekobereich in ihrem Sichtfeld liegt und tanzt dann, Jingle Bells singend, durch die Gegend während man dekoriert ;-)
Und weil die Lichterkette so lang ist geht sie jetzt eben auch noch über die ganze Wohnzimmerwand. Die Zwillingsmäuse finden die vielen Lichter super!

Mittwoch, 1. Dezember 2010

So brav

sind die Zwillingsmäuse heute!!!
Nach Austehen, "frühstücken" und Kuscheln waren sie jetzt doch eine Stunde friedlich in ihrem Laufstall, so dass ich mich mal wieder in Ruhe ein bisschen dem Haushalt widmen konnte.

Gestern wurde dann auch noch rechtzeitig der Adventskalender für den Schatz fertig. Und die Überraschung war gelungen. Obwohl die Rentiere teilweise abends neben ihm auf dem Sofa entstanden sind hat er rein gar nichts gemerkt. Männer!!!
Außerdem hat die liebste Schwester gestern Abend angerufen und sich auch sehr über die Überraschung gefreut, die ich bei ihr zu Hause abgegeben hatte.

Adventskalender für die liebste Schwester


Und der für den Schatz

Achja dafür macht mir heute die Hundeoma sorgen. Nachdem der Schatz heute Früh weg war wollte sie nicht mehr im Schlafzimmer bleiben, war total unruhig und lahmt mal wieder stark. Also mit Gassi gehen wird es heute wohl nichts. Das Risiko, dass Madame sich mitten auf den Weg setzt und keinen Schritt mehr weiter geht ist einfach zu groß. Also gehts eben nur in den Garten - der Rasen ist sowieso schon hinüber!