Freitag, 29. April 2011

Freitags-Füller # 109

6a00d8341c709753ef01156f545708970c

1. Au weia, es  ist schon ziemlich spät heute für den Freitagsfüller.

2. Ich liebe im Moment die Blumen  in unserem Garten.

3. Im Grunde genommen ist es egal  wo ich bin - Hauptsache der Schatz und die Mäuse sind dabei

4.  Tomate-Mozarella , dieses Rezept gehört für mich zum Sommer.

5.  Ich war im Kino - seit gefühlten 100 Jahren nicht mehr.

6. ___________  ganz schön dumm.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf lecker Ananas, morgen habe ich große Umräumarbeiten geplant und Sonntag möchte ich auf der Terrasse faulenzen!

Mittwoch, 27. April 2011

Scherben

Gestern wollte ich doch schnell, schnell die Küche machen, Spülmaschine ausräumen, Apfelmus für die Zwillingsmäuse kochen, Pizzateig machen - und das alles am Besten gleichzeitig. Tja das Ende vom Lied - während die Äpfel auf dem Herd köchelten, fegte ich beim Geschirr aufräumen eine leere Sirupflasche von der Küchenzeile hätte ich sie doch morgens GLEICH in die Altglaskiste entsorgt, so dass sie in tausend Splitter zersprang. Super! Und die Zwillingsmäuse mittendrin. Also erstmal die Mäuse aus der Gefahrenzone entfernt, wegen Minisplitter bis auf die Bodys ausgezogen und Scherben gekehrt und gesaugt. Dann noch klebrige Sirupreste aufgewischt, die Äpfel püriert nicht dass die auch noch anbrennen  - und den Schatz angerufen, damit er Fertigpizza mitbringt...

Dienstag, 26. April 2011

Ostern

So auch wir sind wieder im Lande und haben die Osterfeiertage gut überstanden. Bei der Fahrt zu den Mäusegroßeltern am Freitag hatten wir Glück, der einzige richtige Stau hatte sich nach unserer ausgiebigen Still-Wickel-Spiel-Pause wieder aufgelöst und die Zwillingsmäuse haben die knapp 500 km mit schlafen und spielen verbracht. Einzig auf die Polizeikontrolle hätten wir verzichten können. Und auch wenn ich verstehen kann, dass man ungern an einem Feiertag arbeitet wenn alle anderen frei haben und weg fahren (geht mir ja oft auch so) - ein bisschen Freundlichkeit oder zumindest ein "Guten Tag" gehört sich eigentlich.
Den Samstag haben wir dann mit den Mäusen und dem Mäuse-Stiefbruder in Dresden und im Garten verbracht. Und Sonntag wurden dann ausgiebig Ostereier gesucht - und gefunden. Das Wochenende war so schnell vorbei und der Mäuse-Stiefbruder machte zum ersten Mal ernste Äußerungen, dass er jetzt mit dem Papa mitfahren will, Tränen gab es - aber vielleicht klappt das ja irgendwann doch mal!
Den gestrigen Tag haben wir dann faul mit den Mäusecousinen bei den Mäusegroßeltern hier verbracht, uns mit lecker Mittagessen, Kaffee und Kuchen und Sonne auf der Terrasse verwöhnen lassen.

Donnerstag, 21. April 2011

Land unter

Also hier herrscht im Moment absolutes CHAOS!!!! Morgen geht es bis Sonntag zum Osterbesuch zur Zwillingsmäuse-Oma (und zum Opa,  den Uromas, dem Uropa, der Trauzeugin-Patentante,...) in den Osten und bis dahin ist heute hier noch soooo viel zu tun.
Also erstmal das Baby-Geschenk (die Unterwegs-Windel-Tasche) fertig nähen, Kartoffeln für den Mäusebrei kochen, Obstbrei für die Mäuse kochen, Windeln einkaufen, Wäsche waschen, Koffer packen, die Ostergeschenkchen für die Mäusecousinen verpacken (okay das kann im Zweifelsfall auf Montagmorgen verschoben werden), das Geschenk für den Mäuse-Uropa besorgen, das Geburtstagsgeschenk für die Trauzeugin-Patentante einpacken - und ein bisschen sollte hier auch noch der Putzlappen geschwungen werden. Außerdem werden wir heute noch zum Essen bei der Mäuse-Uroma her erwartet - aber Kartoffelwürstle kann ich mir trotz all dem Stress nicht entgehen lassen.
Ach ja (wen wunderts) die Zwillingsmäuse sind heute -  grrrr unausstehlich!
Also ich muss weiter....

Mittwoch, 20. April 2011

Ich wünsche mir...

Zwar kam erst letzte Woche eine kleinere Bestellung von dort an, aber weil ich da immer was finde versuch ich mal mein Glück.


Also mein Wunschzettel - schwierig, soll ich mich doch auf 5 Artikel beschränken.
Erstmal Handarbeitsstoff für das nächste schon geplante Projekt, davon hätte ich gerne 1,5 Meter, weil da einige Ideen in meinem Kopf sind.
Dann 2,5 Meter Elefantenstoff  - natürlich für die Zwillingsmäuse.
Nochmal für die Zwillingsmäuse und die Mäusecousinen Blümchen - 2,5 Meter davon.
Für mich ganz allein Papier  und Stoffmalfarben.

So und zum Glück gaaanz knapp unter den 100.- Euro geblieben!

Wenn jetzt interessiert um was es geht - schaut mal hier

Dienstag, 19. April 2011

Und heute?

Nach dem gestrigen Einkaufserfolg - was machen wir heute?Wagen wir uns ins gelb-blaue Möbelhaus??? Und in den Lieblings-Bastel-KrimsKrams-Laden sollten wir auch noch - der ist mit zwei Babysafes schon fast überfüllt. Nun gut, mal sehen wie die Mäuse heute drauf sind.

Montag, 18. April 2011

Ein erfolgreicher Tag

Heute früh waren wir, die Zwillingsmäuse und ich, das erste Mal alleine einkaufen, also groß einkaufen. Was will man auch machen, wenn der Schatz samstags arbeiten muss und unter der Woche nie vor 19 Uhr zu Hause ist. Da sind die Mäuse dann aber schon todmüde und nicht mehr in der Laune für große Einkaufsfahrten. Den Schatz alleine los schicken funktioniert auch nur bedingt. Meist  fehlt die Hälfte, aber wir haben dafür lauter tolle Sachen im Kühlschrank. Also sind wir heute los gezogen. Die große Zwillingsmaus mit dem Babysafe im Einkaufswagen, zwischen Gemüse, Fleisch und Hundefutter und die kleine Maus in der Tragehilfe vor meinem Bauch. Abgesehen von der Kassiererin, die mich 24 Dosen Katzenfutter hat ausladen lassen, obwohl ich sie extra nach Sorten sortiert hatte und den gefühlten eintausend irritierten Blicken und Kommentaren, war der Einkauf relativ "entspannt". Zumindest bis auf die letzten 5 Minuten - da hatte die kleine Maus dann nämlich keine Lust mehr.

Heute Nachmittag sind wir dann endlich mal zu dritt in das Arbeits-Nähzimmerchen umgezogen. Also erstmal einen kleinen Schnitt für ein "Unterwegs-Windel-Täschchen", in das alles notwendige rein passt, gebastelt. Dann Stöffchen ausgesucht, zugeschnitten und noch ein bisschen genäht.  Die Mäuse fanden das Surren der Nähmaschine ganz toll und die Liedchen, die ich zwischendurch trällern musste. Und ich bin guter Dinge, dass das Täschchen bis Freitag fertig wird - da wird es nämlich als Geschenk für eine neue Erdenbürgerin gebraucht.

Freitag, 15. April 2011

Freitags-Füller # 107

6a00d8341c709753ef01156f545708970c

1. Ich muss unbedingt  der besten Ex-Kollegin endlich mal eine Mail schicken.

2. Meinen Gürtel vermisse ich schon seit einiger Zeit.

3. Mein Lieblingsfrühstück am Wochenende  Croissants mit Naschi

4.  Meine Bücher räume ich wieder ins Regal - bis auf weiteres.

5.  Es ist immer schön wenn wir die liebste Schwester samt liebstem Schwager und Nichte sehen.

6. An einem einsamen Strand (wenigstens 2-3 Stündchen), da wäre ich jetzt gerne.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf schlafende Kinder (hätte mich zumindest gefreut), morgen habe ich Gartenarbeit geplant und Sonntag möchte muss ich den Haushalt schmeißen!

Donnerstag, 14. April 2011

Pläne...

... und wie sie zunichte gemacht werden! 
Also zum einen haben die Zwillingsmäuse gestern das erste Mal ihr Vormittagsobst bekommen. Da die große Maus inzwischen ihre Mittagsmahlzeit komplett ersetzt hat war es hier Zeit mit der nächsten Portion weiter zu machen. Und weil die kleine Maus bisher am liebsten das bisschen Apfel-Nachtisch verspeist hatte, gab es also auch für sie die Obst-Zwischenmahlzeit. Was soll ich sagen - Obst scheint auf jeden Fall (vor allem der kleinen Maus) besser zu munden als mein oller Gemüsebrei am Mittag. Ratz Fatz war die Miniportion vertilgt und die Mäuse schrien nach mehr - sollen sie heute haben. 
Aber jetzt zum eigentlichen Plan, aus dem dann nichts wurde. Nachdem die Zwillingsmäuse ja immer noch jeden Abend auf meinen Armen einschlafen und dann erst mit uns ins Bett gehen ja ich weiß, selbst schuld hätte ich sie mal nicht daran gewöhnt, ich aber so langsam mal wieder einen Abend alleine (der Schatz darf ja daneben sitzen, aber doch bitte ohne jemand auf dem Schoss) auf dem Sofa sitzen möchte also gestern mal wieder ein gut durchdachter Plan. Eigentlich wollte ich die Mäuse nochmal beim nachmittäglichen Spaziergang schlafen lassen, danach stillen, bis zur nächsten Stillmahlzeit um 18 Uhr wach halten und dann nach der Abendmahlzeit ins Bett verfrachten. Soweit der Plan! 
Leider wollte die kleine Maus beim Spaziergang nicht schlafen, dafür aber dann danach beim Stillen, war aber folglich um 18 Uhr noch nicht müde. Die große Maus dafür umso mehr, hat aber nach einer halben Stunde Terror durch ihre Schwester dann den Schlaf doch wieder beendet und am Ende waren alle (ich eingeschlossen) so müde und quengelig, dass wir den Abend eben wieder zu dritt auf dem Sofa verbrachten.
Heute also auf ein Neues!

Montag, 11. April 2011

Neider

Neider gibt es überall - im wahren Leben genauso wie in der Welt des weiten Webs. Und so werden sorgfältig ausgearbeitete Artikel wieder umformuliert, um selbst als "Bearbeiter" mitgemischt zu haben und so vermeintlich Pluspunkte zu sammeln...

Samstag, 9. April 2011

Zecken

Pah! Ich hasse diese kleinen fiesen Krabbeldinger, die im Moment überall im Gras nur darauf zu lauern scheinen sich vor allem auf mein armes Hundemädchen zu stürzen! Und das trotz Anti-Zeckenmittel - Mistviecher! 
Gestern fing das Hundemädchen wieder an sich zu kratzen und dabei schrecklich zu sabbern (immer ein schlechtes Zeichen) und bei genauerem Hinsehen habe ich wieder eine entdeckt, die schon genüsslich gespeist hatte und inzwischen das zeitliche gesegnet hatte (selbst schuld wenn man sich eine Stelle aussucht an die das kleine Hundemädchen ran kommt). Blöd nur, dass sich solche Stellen durch das Lecken und Kratzen des Hundemädchens so böse entzünden können. Erst letzten Sommer hatten wir dadurch am Ende eine komplett rasierte Flanke mit topfdeckelgroßer (und ich meine hier einen großen Topf) Wunde - entzündet, nässend, juckend. Das Hundemädchen hat damals gelitten, war drei Tage ein Häuflein Elend. Hoffen wir dass es dieses Mal glimpflicher abläuft und ab heute beginnen wir also die Hundedamen wieder die Knoblauchkur - bei dem Geruch halten die Mistviecher auch Abstand!

Freitag, 8. April 2011

Freitags-Füller # 106

6a00d8341c709753ef01156f545708970c

1. Ich bin so so enttäuscht  von einer bestimmten Person.

2. Hmm wird es heute so schönes Wetter wie gestern (danach sieht es im Moment nicht aus)  oder nicht ?

3. Osterdekoration  - ähm ja, im Kopf schon aber es fehlt wieder mal die Zeit zur Umsetzung

4.  Kinderspielzeug - da kommt es auf die Qualität an.

5. Gerade gestern durfte ich erfahren, dass auch große Namen nicht immer für Qualität stehen (s.o.).

6. Eine picobello Wohnung ist ganz unwichtig.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Baden mit den Zwillingsmäusen, morgen habe ich Gartenarbeit in unserem neuen Schrebergarten geplant und Sonntag möchte ich Eis essen gehen!

Donnerstag, 7. April 2011

Diagnose

Die Zwillingsmäuse sind ja Frühchen, späte Frühchen zwar, aber dennoch wurde/ wird ihr Alter noch korrigiert. Somit werden sie also 4 Wochen jünger betrachtet, als sie tatsächlich sind. Was Größe und Gewicht der Beiden angeht haben sie zwar seit der Geburt schon kräftig aufgeholt, liegen aber immer noch in den unteren Perzentilen. Aber okay, Zwillinge sind in der Regel ja auch zeitgerecht geboren kleiner als Einlinge - soweit alles in Ordnung. Die große Zwillingsmaus hatte ja bei der U5 letzte Woche ihren Frühchenstatus auch praktisch aufgegeben. Sie ist motorisch zwar noch nicht der Überflieger, liegt aber noch in einem Rahmen, der ihrem tatsächlichen Alter entspricht. Anders die kleine Maus, sie hinkt ja immer noch kräftig hinterher. Hat man sich ja schon immer wieder einen Kopf gemacht (auch wenn man ja nicht vergleichen wollte, fällt es schwer dies nicht zu tun, bei gleichaltrigen Kindern wohl noch mehr als bei Geschwisterkindern verschiedenen Alters). Nun hat die Kinderärztin ja auch eine motorische Entwicklungverzögerung festgestellt, will aber mit Krankengymnastik und unterstützenden Therapien noch warten und hat lediglich einen zusätzlichen Termin Ende Mai zur Entwicklungskontrolle festgesetzt. Seit es nun schwarz auf weiß in diesem kleinen gelben Untersuchungsgheft steht "abzuklärende Diagnosen: motorische Entwicklungsverzögerung" wartet man noch mehr, macht sich Gedanken und Sorgen und hofft auf einen weiteren kleinen Schritt - den die kleine Maus aber nicht tut.

Mittwoch, 6. April 2011

Nachtrag

Hach und während ich den vorherigen Post so schreibe, dabei neben den Mäusen sitze, die in ihrem Gitter spielen - stemmt sich die große Zwillingsmaus doch tatsächlich auf die Knie und geht in Krabbelposition! Gut ein bisschen geschummelt, weil sie sich mit den Füßchen an den Gitterstäben abstützt, aber immerhin - der Anfang ist gemacht!

Rückschlag

Die letzten zwei Wochen hat die Sache mit dem Mittagsbrei ja eigentlich ganz gut geklappt. Seit ich den Ratschlag der Pekip-Leiterin beherzige, "die Kleinen sind solange sie noch nicht wirklich sitzen können so sehr mit der aufrechten Haltung beschäftigt, dass Kraft und Konzentration für weitere neue Dinge (in unserem Fall die Breikost) fehlen", und die Zwillingsmäuse im Laufstall liegend füttere, hat es sehr gut funktioniert. Die große Zwillingsmaus hat seit gestern die Mittagsmahlzeit komplett ersetzt und auch die kleine Maus schafft zwischenzeitlich so 60g, je nachdem ob es Zucchini oder Fenchel (schmeckt ihr wohl nicht so) gibt.
Heute gab es nun aber einen herben Rückschlag! Die große Zwillingsmaus machte nur Blödsinn, dazu kam der Husten der großen und die Niesanfälle der kleinen Maus. Ergebnis - Zucchini-Kartoffelbrei ÜBERALL!!! Im Laufstall, an den Gitterstäben, an den Mäusehändchen, im gesamten Mäusegesicht, in den Mäusehaaren (gut dass wir gestern gebadet haben), den Mäuse-Shirts, an mir, sogar am Mobile und auf dem Boden (das Hundemädchen hat sich gefreut)!
Es tut mir leid, aber ein Foto war in dem Moment nicht mehr möglich ;-)

Dienstag, 5. April 2011

Zu gut für diese Welt

So fühle ich mich  - manchmal zumindest! Muss ich mich immer um Alles kümmern? Mich für Alles verantwortlich fühlen? Jeden "Job" übernehmen???? 
So habe ich letzte Woche drei Tage jede freie Minute damit verbracht ein Unterrichtsskript auszuarbeiten und die "Schmierzettel" in elektronische Form zu bringen. Habe stillend mit den Zwillingsmäusen auf dem Sofa gesessen und nebenbei Texte formatiert, Handouts erarbeitet und nach Arbeitstexten gegoogelt, um alles zwei Tage vor dem Termin per Mail zu versenden und so Zeit zum Einlesen zu geben. Was mich wirklich geärgert hat - und letztlich vielleicht auch ein bisschen zum Nachdenken gebracht hat, ist die Tatsache, dass am Abend vor dem Unterricht die Anfrage kam, ob denn schon alles geschickt sei und "man habe noch gar nicht nachgeschaut". Ne is klar - da wird bestimmt ein fertiger Unterricht kommen, der vom Blatt weg gehalten werden kann und keine eigene Vorbereitung mehr bedarf! Grrr!!! 
Vielleicht sollte ich in Zukunft doch besser die "Schmierzettel" per Post versenden?!

Samstag, 2. April 2011

Schwarz

So war der Bildschirm von meinem Laptop gestern Abend plötzlich - rabenschwarz! Und der Laptop - aus. Nun gut, also erstmal die Hundeoma aufgescheucht, die da wieder dick und breit vor dem Sofa kuschelte. Aber leider Fehlanzeige, alle Stecker noch da wo sie sein müssen. Okay, dann also das Katertier. Einmal das komplette Kabel auf Katertier-Bissspuren untersucht - ebenso Fehlanzeige!!
Au weia - in dem Moment wurde mir dann kurzzeitig doch ein bisschen mulmig, Gedanken an nicht vorhandene Sicherungskopien tauchten in meinem Kopf auf, die unzähligen, neu ausgearbeiteten Unterrichte, die es wenn überhaupt nur noch in Papierform gibt,... Der Schatz gab dann aber gleich mal vorsichtig Entwarnung - vielleicht das Netzteil!? Hörte sich plausibel an, zumindest war daran die grüne Kontrolllampe ausgefallen und dafür summte das Kästchen - seltsam, sehr seltsam. 
Heute also mal schnell das Netzteil der Schwester ausgeliehen und voilà - hier bin ich wieder! 

To-Do-Liste für nächste Woche: neues Netzteil kaufen und - Sicherungskopien erstellen!

Freitag, 1. April 2011

Freitags-Füller # 105

6a00d8341c709753ef01156f545708970c

1.  Nun ist endlich FRÜHLING!.

2. Das Gemoser unserer "Lieblingsnachbarn" - mich nervt das wirklich sehr.

3. Schuhe  hab ich mir letzte Woche 2 Paar geleistet, allerdings nur Sneakers - praktisch und bequem mit den Mäusen

4. Auf unseren Waldspaziergängen wird allmählich wieder alles bunt und vorallem grün.

5. Eigentlich  waren die Taufpaten ja schon fix, aber....

6. Obwohl sie Zwillinge sind, sind sie sooo verschieden - und das ist auch gut so

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den Haushalt "ironie off" , morgen habe ich den Besuch der Schwiegertiger geplant und Sonntag möchte ich die Lieblingsschwester mit Familie treffen!