Dienstag, 31. Mai 2011

Auflösung

Kürzlich ging es ja hier um große Entscheidungen und ich bin noch gar nicht zu der Auflösung  der Frage gekommen. Also es ging darum, ob wir kurzfristig umziehen - raus aus einem Reihenhäuschen ohne Keller, ohne Stauraum, ohne richtig Platz für die Zwillingsmäuse, weg von DEN Nachbarn,... Als Alternative gab es da ein Häuschen, freistehend, viel Platz, für den Schatz 5 Minuten mit dem Rad zur Arbeit, für mich die Möglichkeit auch mal ohne Auto wenigstens einen Bäcker oder Supermarkt zu erreichen,...
Das Problem mit den Krippenplätzen konnte telefonisch geklärt werden, weil wir auch dort dank einer "Mädchenquote" zwei Plätze bekommen hätten.
ABER - da waren auch noch 900.- Euro Krippenkosten (ohne Berücksichtigung der im Herbst anstehenden Erhöhung) und nahezu das dreifache an Hundesteuer. Nach reifen Überlegungen haben wir uns schließlich dagegen entschieden. Seufz!

Eigentlich wollten wir das Thema damit erstmal belassen, nicht mehr suchen,... Aber - alle guten Dinge sind doch bekanntlich drei! Nummer zwei hat sich von selbst erledigt, da das Bauernhaus einem super modernen Stadel weichen soll. Dann steht jetzt noch Nummer drei im Raum - drückt uns die Daumen!!!

Freitag, 27. Mai 2011

Freitags-Füller # 113

6a00d8341c709753ef01156f545708970c

1.  Eigentlich wollte ich heute schnell die Küche machen, aber dank einer tobenden, weil müden großen Zwillingsmaus muss das warten..

2.  Ein gutes Essen und angenehme Gesellschaft - herrlich.

3.  Vor vielen Jahren hätte ich nie gedacht, dass mein Leben so ist wie es heute ist

4.  Gestern gab es Rührei mit grünem Spargel zum Abendessen.

5.  Ich weiß genau, dass der Schrieb von der Gemeinde hier irgendwo sein muss.

6. Ameisen sind hier gerade ein Problem.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein Sofa (alleine!), morgen habe ich Gartenarbeit geplant und Sonntag möchte ich bei den Zwillingsmäusegroßeltern grillen!

Donnerstag, 26. Mai 2011

Küchenchaos

Nachdem mich schon gestern irgendwie der Aufräum- und Putzwahn ergriffen hat - sieht es heute in der Küche aus als hätte eine Bombe eingeschlagen! Das liegt aber einfach nur daran, dass ich es gestern zwar geschafft habe die Schränke der rechten Küchenzeile auszuwischen und aufzuräumen (also wenn man die Türen öffnet sieht es herrlich aus), dann aber an der nun vollgestellten Ablagefläche pausieren musste. Tja und da die Zwillingsmäuse heute allzufrüh aufgestanden sind, vor allem die große Maus, den ganzen Tag knatschig sind, keine 5 Minuten ohne mich sein wollen - sieht die Küche immer noch aus wie ein Schlachtfeld. Mal sehen wie ich da nachher ein Abendessen kochen soll?

Mittwoch, 25. Mai 2011

Taufe

Also irgendwie spinnt Blogger bei mir die letzten Tage und zeigt mir, sobald ich mich einloggen will ERROR. Na super! Jetzt bin ich auf Umwegen, über den Blog der roten Fee zu meiner Seite gekommen und so funktioniert es.
Am Sonntag war ja endlich der große Tag der Zwillingsmäuse und was soll ich sagen, nachdem  im Vorfeld noch so einiges schief gegangen war, klappte am Sonntag dann alles. Aber der Reihe nach. Samstagnacht, nachdem die Zwillingsmäuse neben dem Schatz friedlich geschlafen haben, wollte ich eigentlich die Taufkerzen fertig machen - bis hinter meinem Arbeitsplatz eine RIESENSPINNE durchs Wohnzimmer gekrabbelt ist. Heldenhaft habe ich diese unter einem Glas eingesperrt um dann, während die Kerzen den letzten Schliff bekommen haben das Katertier davon abzuhalten das Glas umzukippen und das Monster wieder frei zu lassen. Nach zwischenzeitlichem Stillen und Schokoguss auf dem Taufkuchen war ich dann um halb drei endlich im Bett. Vermutlich war es der Schlafmangel, der mich ungeschickterweise am nächsten Morgen an das Spinnenglas stoßen ließ, um danach mit einem Schrei zur Seite zu springen. Tja - dummerweise (für die Spinne) ist das Glas so geschickt umgefallen, dass es das Monster erschlagen wurde. Problem eins also erledigt!
Problem zwei hat sich erst ergeben, als ich den Taufkuchen beschriftet hatte und die Lebensmittelfarbe leider völlig zerlaufen ist. Mein Plan, noch schnell einen frischen Schokoguss darüber zu ziehen ist dann auch noch beinahe daran gescheitert, dass dieser natürlich nicht fest werden wollte. Das war ja klar! Nachdem ich kurz vor dem Nervenzusammenbruch, Heulkrampf oder beidem stand hat mich der Schatz wieder geerdet. Stimmt ja - nach der Aktion am Vortag sind laufige Kuchenglasuren doch wirklich völlig nebensächlich!
Also konnte der große Tag beginnen. Die Zwillingsmäuse sahen in ihren Kleidchen so schnuckelig aus und haben den gesamten Gottesdienst - gequatscht ;-) Die Pfarrerin hat sehr moderne Lieder ausgesucht und hat den Gottesdienst sehr persönlich und auf die Mäuse abgestimmt wobei das nicht alle so gesehen haben. Zur Feier des Tages gab es für die Zwillingsmäuse im Lokal Kartoffelsticks und Brötchen zum Knabbern, wodurch die Uroma gleich darin bestärkt wurde, dass sie ja dann die Kinderschokolade auch essen könnten. Insgesamt war es anstrengend, auch oder besonders für die Mäuse, und die Entscheidung, Kaffee und Kuchen aus Platzgründen bei meinen Eltern zu machen war die Beste wobei auch da mancher anderer Meinung war. So konnte der Uropa in Ruhe ein Nickerchen machen, die Mäuse und die Mäusecousinen hatten ihr ganzes Spielzeug und konnten auch auf dem Boden spielen und wir konnten auch ein paar Minuten auf dem Balkon pausieren. Auf jeden Fall - schön wars!

Samstag, 21. Mai 2011

Glück

Manchmal weiß man auf einmal wieder wie viel Glück man doch hat! So wie heute - den ganzen Tag renne ich zwischen Hausputz, Bastelecke, Einkauf und Backblech hin und her. Immer mit dem Gedanken nicht mehr mit Allem fertig zu werden. Und dann platzt mit 100 Sachen in der Kurve der Reifen, als der Schatz mit den Zwillingsmäusen die Hunde in die Hundepension bringen wollte. Zum Glück ist nichts passiert! Aber auf einmal ist es egal, ob die Serviettenringe haargenau gleich groß oder der Schokoladenguss gleichmäßig glatt ist! Die üppige Tortenverzierung wird jetzt eine Nummer kleiner und die Taufkerzen doch so wie zu Anfang geplant, dafür war erstmal ausgiebiges Kuscheln und ein paar Tränchen von mir angesagt.

Die Zeit rennt

Noch genau 24 Stunden bis zur Taufe der Zwillingsmäuse! Und ich hab hier noch sooooo viel zu tun. Jetzt schlafen die Beiden erstmal hier auf meinem Arm und ich bin ans Sofa gefesselt. Aber vielleicht sind sie ja dann nachher nicht ganz so anhänglich und lassen mich was arbeiten -hoffe ich!!!

Freitag, 20. Mai 2011

Freitags-Füller # 112

6a00d8341c709753ef01156f545708970c

1.  Heute könnte ich ganz viele Heinzelmännchen gebrauchen.

2.  Die Himbeercreme mit weißer Schoki ist das beste, was ich in der letzten Zeit gegessen habe.

3.  Wenn ich so neben mich schaue, sehe ich die schlafenden Zwillingsmäuse

4.  Traurig als es vorbei war.

5.  Es gibt Leute die schauen dir zu wie du versuchst mit Babysafe, zweiter Maus auf dem Arm und Wickeltasche noch eine Tür aufzubekommen.

6. Wenn ich viel zu tun habe sind die Mäuse nur anhänglich - ich finde das immer zu komisch.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich darauf wenn die Taufdeko endlich fertg ist, morgen habe ich Kuchen backen geplant und Sonntag möchte ich die Taufe der Zwillingsmäuse genießen!

Donnerstag, 19. Mai 2011

Schnipp-schnapp

Die Haare sind ab - aber so was von. Nach etwa einem Jahr wachsen lassen ging zwar zwischenzeitlich schon ein kleiner Zopf, die Seiten waren aber zu kurz, so dass sie immer doof rumhingen. Mit Klammern festgesteckt hielt dank der Zwillingsmäuse nie lange und offen, bei meinem Spaghetti-Haar - lassen wir das!
Jetzt sind sie auf jeden Fall ab und meine Friseurin hat recht, das bin halt irgendwie ICH.

Männer

Also irgendwie scheinen Männer, zumindest meiner und die Lieblingsschwester stöhnt schon auch so ein Exemplar erwischt zu haben, einen ganz anderen Blick für Ordnung und Sauberkeit zu haben. Grrr! Nach einem gestrigen "Bitte mal noch den oberen Stock Saugen - auch in allen Ecken, unter den Betten,..." habe ich also vorhin den Staubsauger inklusive der Zwillingsmäuse (nacheinander versteht sich) nochmals nach oben geschleppt. Mich nervt das - gewaltig! Genauso wie die Tatsache, dass der Schatz so viele Wege umsonst geht. Also wenn ich die Wäsche aus dem Kinderzimmer mit Richtung Waschmaschine nehme, kann ich doch auch im Bad schauen was sich im Wäschekorb befindet. Oder wenn Mann den Esstisch abräumt gehört dazu auch  Ketchup, Salz, etc und das Abwischen des Tisches. Außerdem muss Mann doch nicht alles "zwischenparken", also das Geschirr auf der Spülmaschine, die Werbung (Altpapier) auf dem Sofa,... MÄNNER!!!!
Am Sonntag ist hier Taufe, es herrscht absolutes Chaos, die Tischdeko steht noch nicht, die Gastgeschenke sind noch nicht fertig, die Patengeschenke müssen noch abgeholt, fertig gemacht und verpackt werden, die Einkaufsliste will geschrieben und dann am Samstag abgearbeitet werden (irgendwann zwischen Kuchen backen und Fingerfood vorbereiten), die Taufkerzen warten noch auf den letzten Schliff, die Zwillingsmäuse-Taufoutfits sind zwar gewaschen aber noch nicht gebügelt, das Gästebett für die Trauzeugen-Patentante noch nicht aufgebaut,... und der Schatz ist die Ruhe selbst! Und geht Samstag nun doch erstmal arbeiten.

Mittwoch, 18. Mai 2011

Gewinnspiel

Nachdem bei mir wohl zur Zeit eher gilt "Glück in der Liebe, Pech im Spiel" stell ich hier mal wieder ein kleines Gewinnspiel ein. Paulchens kleine Welt verlost zum Weltkindertag viele tolle Preise. Vielleicht will von euch ja noch jemand sein Glück versuchen - ihr habt noch Zeit bis zum 12.06.2011.

Dienstag, 17. Mai 2011

Neue Wege

Also die B(r)eikosteinführung stellt bei uns ja immer noch ein größeres Problem dar. Also Problem ist übertrieben, aber sagen wir mal es stresst mich etwas. Die Zwillingsmäuse essen heute mal einigermaßen, morgen gar nicht, heute gerne Karotte, morgen ist das bäh. Und ich stehe immer vor dem Problem wieviel Brei auftauen - entweder ist es zu wenig oder zu viel. Ich werfe "Unmengen" weg und das nachdem ich gefühlte Stunden geköchelt habe (Fertiggläschen will ich aber auch nicht). Die Mäuse sehen aus wie Schweinchen, weil sie die Finger überall haben,... Nachdem die große Maus am Wochenende ihr erstes Stück Dinkelbrötchen genascht hat werden wir jetzt einen neuen Weg ausprobieren. Die Mäuse bekommen Fingerfood und werden bis sie ausreichend essen können weiter gestillt. 
Gestern und heute hat das auch schon ganz gut geklappt. Sogar die kleine, eher essfaule Maus wusste gestern Abend sofort was mit dem Gurkenstick anzufangen und ihre Dinkelbrötchenrinde hat sie schon zusammen gemümmelt. Die große Maus fand Gurke erst einmal seltsam, dafür aber heute Mittag die Karotte ganz herrlich. Schauen wir mal wie es weiter geht und ob das die Sache für uns entspannter macht.

Montag, 16. Mai 2011

Kurzurlaub

Wir waren am Wochenende mit Freunden auf einer Hütte, besser gesagt in einem Jugendherberge-Freizeitheim und die Mäuse haben super mit gemacht. Den ganzen Tag Action - das mussten die Beiden erst einmal verdauen, aber schließlich war auch immer jemand da, der sich mit ihnen beschäftigt hat, sie auf dem Arm hatte,... Und ich konnte mal wieder in Ruhe essen - herrlich! Außerdem sind die Zwillingsmäuse abends alleine im Bett geblieben. Ich konnte also nach dem Stillen nochmal aufstehen und endlich mal wieder einen Abend ohne schlaffende Mäuse auf dem Arm verbringen. Mal sehen, wann das auch im Alltag klappt. 
Was wir am Wochenende auch festgestellt haben - die Babyzeit geht zu Ende! Seufz! Aber die große Maus hatte so gar nichts babyhaftes mehr, wie sie so auf dem Bobycar saß abgesehen davon dass man schnell knipsen musste weil das Sitzen noch nicht so ganz klappt.

Heute hat die große Maus nun leider Fieber. Ansonsten ist sie aber fit, so dass wir den ersten Zahn als Übeltäter vermuten.

Freitag, 13. Mai 2011

Prinzessinnen

So also nachdem das mit den zuerst ausgewählten Taufkleidchen für die Zwillingsmäuse ja, wie hier zu lesen, nicht geklappt hatte und wir zudem nur noch eine Woche Zeit haben, musste Ersatz her. Dringend! Da sämtliche aufgestöberten Alternativen im Netz zu klein, zu groß, zu teuer, zu schick, zu rüschig, zu was weiß ich waren mussten die Mäuse und ich heute also shoppen. Wie gut, dass uns da noch rechtzeitig eingefallen ist, dass wir noch einen ziemlich großen Gutschein aus dem Edel-Schicki-(zumindest den Preisen nach zu urteilen)Babyladen hier vor Ort haben, der bisher immer aufgehoben wurde, weil wir da normalerweise nicht einkaufen. Nun egal - wir haben es, zum Erstaunen des Schatzes, geschafft den Gutschein aufzubrauchen. Dafür haben die Zwillingsmäuse jetzt herzallerliebste Kleidchen, passende Shirts, Leggings und ganz schicke Sommerhüte. Jetzt muss nur noch morgen die Größe angepasst werden (die große Maus braucht doch eine 74, die ich aber in weiser Voraussicht zurück legen lies) und zumindest das Mäusestyling steht.

Montag, 9. Mai 2011

Das große Krabbeln

...hat bei uns begonnen! Die große Zwillingsmaus übt schon fleißig. Noch geht es zwar noch nicht so wirklich koordiniert, rechts-links-rechts...., aber sie kommt deutlich voran. Und sie kommt inzwischen auch überall dorthin, wo sie hin will und auch dorthin, wo sie nicht hin soll. Zum Fernseher zum Beispiel, zum DVD-Player, an alle Schubladen,.... Also heisst es jetzt ersteinmal umräumen. Ich begebe mich jetzt mal auf Zwillingsmäuse-Position uns schaue was es da Interessantes zu entdecken wegzuräumen gibt.

Sonntag, 8. Mai 2011

Pampers für die Zwillingsmäuse

Einlingsmäuse verbrauchen ja schon eine ganz schöne Portion Windeln bis die Sache mit dem Töpfchen dann zuverlässig klappt. Tja und Zwillingsmäuse brauchen dann...genau - die doppelte Menge! Aus diesem Grund käme uns die gemeinsame Aktion von Sparbaby und Pampers hier auch gerade Recht. Gut - es wäre bei uns nur eine Halbjahresration an Windeln, aber immerhin!!! 
Jetzt heißt es Daumen drücken!!!!

Freitag, 6. Mai 2011

Freitagsfüller # 110

6a00d8341c709753ef01156f545708970c

1. Also wirklich,  gibt es irgendwas, das meine Nachbarn nicht stört?

2. Bald ist es wieder Zeit für die bunten Sommerblumen.

3.  Menschen mit Einschränkungen werden in unserer Gesellschaft leider immer noch "angestarrt"

4.  Manche Dinge will ich von eher flüchtigen Bekannten gar nicht wissen.

5. Hallo, mein Name ist  Mela und ich bin im Moment Vollzeit-Zwillingsmäuse-Mami.

6. Was zu essen, das wär' jetzt genau das richtige.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich darauf dass der Schatz heim kommt, morgen habe ich mal wieder den Hausputz geplant und Sonntag möchte ich ein bisschen den ersten kirchlichen Hochzeitstag genießen!

Och Mensch

Schon wieder hat einer meiner Lieblingsblogs geschlossen! Erst vor einigen Wochen die Josephine, die mich immer mal wieder in einen anderen Fachbereich, die Gynäkologie, hat spicken lassen und jetzt mein Rechtsmediziner. Warum hören bloß alle guten Medizinerblogs auf? Ich hoffe nur das der Kinderdoc jetzt nicht auch noch von der Bildfläche verschwindet!!!

Donnerstag, 5. Mai 2011

Na danke auch

Erst waren es Lieferschwierigkeiten, die dazu führten, dass die Taufkleidchen der Zwillingsmäuse noch nicht hier eingetroffen sind. Jetzt ist die gewünschte Größe leider nicht mehr lieferbar! SUPER!!! Und jetzt? Also nochmal suchen, schließlich haben wir nur noch knapp zwei Wochen Zeit.

Gestern...

...waren wir seeehr fleißig - Taufgespräch, Krippenanmeldung,... Doch das Wichtigste und Schönste zuerst. Wir hatten ja schon die letzten Tage das Gefühl, dass die kleine Zwillingsmaus so langsam genervt davon ist nur so auf dem Rücken zu liegen und selbst an kein Spielzeug zu kommen. Und gestern dann - Tattaaaa - die kleine Zwillingsmaus hat sich das erste Mal auf den Bauch gedreht!!!! Nach dem Mittagsbrei lagen die Beiden noch in ihrer neuen Riesen-Krabbelecke, während ich am Tisch über den Krippenanmeldungen saß und als ich zwischendurch mal den Kopf hob, lag die kleine Maus plötzlich auf dem Bauch. Sie hat das Ganze dann gestern noch einige Male wiederholt und was am Nachmittag noch mit großer Anstrengung verbunden war, sah am Abend dann schon recht flüssig aus. Doch jetzt steht die kleine Zwillingsmaus vor dem nächsten Problem. Auf den Bauch drehen ist toll, sie strahlt danach auch wie ein kleines Honigkuchenpferd über ihren Erfolg. Auf dem Bauch liegen ist auch toll, weil man eine ganz neue Perspektive hat, der Zwillingsschwester tief in die Augen schauen kann und zumindest das Spielzeug in Greifnähe erreichen kann. ABER - auf dem Bauch liegen ist auch seeehr anstrengend und alleine zurück geht noch nicht, also wird nach etwa 15 Minuten jämmerlich geweint bis Rettung naht.

Ja ansonsten waren wir gestern noch in der Krippe, haben die Details der Eingewöhnung besprochen und die Verträge bekommen. Die große Zwillingsmaus war beim Rundgang eher skeptisch, während die kleine alles still beobachtet hat. Nun ist es also amtlich -ab Oktober gehen die Mäuse in die Kita. Seufz!

Das Taufgespräch war dann noch der krönende Abschluss eines entspannten Tages. Die Pfarrerin, die wir bisher noch nicht kannten weil wir weniger die regelmäßigen Kirchgänger sind sie neu in der Gemeinde ist, war super nett. Unsere ausgewählten Taufsprüche wurden mit Beifall angenommen, die unkonfessionelle (das Wort gibt es so glaub auch nicht) Trauzeugin des Schatzes darf zwar offiziell nicht als Patin eingetragen werden, aber trotzdem aktiv mit am Taufbecken dabei sein und eine Taufkerze (laut vielen Aussagen nur ein Symbol in der katholischen Kirche) wird es auch geben.

Montag, 2. Mai 2011

Große Entscheidungen

Manchmal passieren unvorhergesehene Dinge, die zu einer Entscheidung zwingen! Weiter machen wie bisher oder einen Neustart wagen? Schwierig nur wenn Entscheidungen von einander abhängen und vor allem innerhalb kürzester Zeit über die Bühne gehen müssen. Problem eins hat sich dank einiger Telefonate und viel Glück in Luft aufgelöst. Jetzt gilt es die Hauptentscheidung genau abzuwägen, abwarten wie die Gegenseite entscheidet und dann vielleicht auch ein bisschen auf  das Bauchgefühl hören?! Die großen Zweifel weichen ein bisschen der vorsichtigen Freude, aber so ganz traue ich mich noch nicht - wer weiß was noch kommt.