Freitag, 29. Juli 2011

Freitags-Füller # 122

6a00d8341c709753ef01156f545708970c

1. Es kann doch nicht wahr sein, kaum hängt die Wäsche auf der Leine regnet es.

2. Der neue Kollege der macht sich schon jetzt unbeliebt bei mir.

3. Sahne  läuft immer direkt zu meinen Hüften

4. Rote Beete es ich nicht.

5. Mein Lieblingskleidungsstück  sind und bleiben Jeans.

 6.  Auf dem Münsterplatz kann man gut Leute beobachten.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf die Unterrichtsvorbereitung, morgen habe ich den Geburtstag vom Schatz geplant und Sonntag möchte ich kurz auf Station vorbei schauen!

Donnerstag, 28. Juli 2011

Vertrauen

Da war er, dieser Gedanke, dass das ursprüngliche Vertrauen zu einer wichtigen Freundin nicht mehr so ist wie früher. Und deshalb die Frage, ob und wie ein etwas kritisches Thema angesprochen werden soll. Immer dabei ein bisschen die Angst, dass die gemeinsame Arbeit in eine falsche Richtung läuft und irgendwann für mich wegbrechen könnte, was einen deutlichen finanziellen Verlust bedeuten würde.
Nun, nachdem der Schritt gewagt wurde scheint es als würden wir wieder an einem Strang ziehen und könnten das Problem gemeinsam beheben. Plötzlich ist sie wieder da, diese alte Vertrautheit! 

Mittwoch, 27. Juli 2011

Sommerfest

So nach zwei Tagen Internetausfall hier bin ich endlich wieder online. Meine schlimmsten Befürchtungen, der Laptop habe sich einen bösen, bösen Virus eingefangen, haben sich zum Glück nicht bestätigt. So wie es aussieht war die Fritz-Box der Übeltäter. Jetzt wird also beim Internetanbieter eine neue bestellt und dann hoffen wir, dass die Internetfreien Tage nicht so bald wieder hier Einzug halten.

Jetzt aber zu der eigentlichen Post-Überschrift. Wir waren am Sonntag auf dem Sommerfest, das die Hundeschule in der das Hundemädchen immer war ausgrichtet hat. Lecker Spanferkel, viele Salate, Würstchen für die Zwillingsmäuse, Kaffee und Kuchen und sooooo viele Hunde auf einem Fleck. Die große Zwillingsmaus wusste gar nicht wohin sie zuerst schauen sollte und hat sich sofort in einen großen braunen Magyar vizsla verliebt und hat ihn nicht mehr aus den Augen gelassen. Nun gut - leider muss sich die Maus das abschminken, kein Hund für Mama und Papa.
Das Hundemädchen war zunächst etwas verhalten als sie die liebste Hundetrainerin wieder gesehen hat, schließlich ist der letzte Unterricht auch schon ein gutes Jahr her, aber nach einem kurzen Beschnuppern - jippieh!!! Da wurde die Hundetrainerin schwänzchenwedelnd begrüsst und geknutscht.

Der nächste Termin für ein Wiedersehen steht schon - demnächst werden wir der Hundeschule mal wieder einen Besuch abstatten. Und vielleicht finden wir ja auch bald mal wieder Zeit einen Kurs für das Hundemädchen zu besuchen - Agility oder Mobility oder Logieren oder oder oder. ..

Samstag, 23. Juli 2011

Urlaubsplanung

Nachdem nun endlich der Termin für den diesjährigen Sommerurlaub in der Firma des Schatzes feststeht und, so wie es aussieht, auch der Sohnemann des Schatzes ein paar Tage mit uns verbringen darf (zwar nicht hier bei uns, aber mit uns an der Ostsee), geht es an die Suche einer günstigen Unterkunft. Und genau dies erweist sich nun doch als schwieriger als gedacht. Eigentlich war ja schon klar welches Hotel wir buchen wollen - das kennt der Schatz nämlich von jahrelangen Familienurlauben mit den Großeltern. Also mal eben auf der Homepage recherchiert, Zimmer ausgewählt, Kosten überschlagen und dann ein Angebot angefordert. 
Genau da kommt jetzt der Haken! Werben doch eigentlich alle in Frage kommenden Hotels und Pensionen mit "Verpflegung für Kinder bis 6 Jahre frei", "Zustellbett für Kinder von 3-10 Jahren nur 5.- €", "Kinder bis 3 Jahre im Elternbett frei",... Soweit so gut - nun sehe ich aber nicht ein, warum in den erhaltenen Angeboten (ja in der Zwischenzeit habe ich mehrere Hotels angeschrieben) die Zwillingsmäuse im Schnitt mit 10.- € berechnet werden, dafür dass sie mit bei uns im Bett schlafen und nur Miniportiönchen vom Frühstücksbuffett essen. Der Sohnemann wird mit 25.- € berechnet - im eigenen Reisebett versteht sich.
Äh hallo? Gehts noch? Also dann doch bitte auch korrekte Infos auf den Homepages und keine falschen Versprechungen! Das nervt mich! Und ich frage mich, stimmen die Infos auf der Homepage einfach nicht oder zahlen wir nun doch weil wir eben mit drei Kids anreisen???

Ach ja - ein Hotel haben wir nun gefunden, das sich tatsächlich an die "Versprechen" im Internet hält! Wir bezahlen nur für den Sohnemann einen kleinen Betrag und die Zwillingsmäuse sind frei. Na also - geht doch!

Freitag, 22. Juli 2011

Freitags-Füller # 121

6a00d8341c709753ef01156f545708970c

1. Ich halte nichts von Hundeerziehung mittels Leckerli (heute erst wieder festgestellt).

2. Die Zwillingsmäuse lieben Gemüse, aber es muss weich sein und kalt.

3. Es hört sich seltsam an, aber  ich fühle mich manchmal um eine Schwangerschaft betrogen

4. von unten aus der Zwillingsmäuse-Perspektive betrachtet sieht die Welt ganz anders aus.

5. Ich glaube fest daran dass wir irgendwann unser Traumhaus finden.

6.  Brot backen ist meine neuste Leidenschaft .

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen kurzen Besuch im Gemüsegarten (inklusive Unkraut jäten), morgen habe ich nichts geplant und Sonntag möchte ich mit Schatz & Mäusen das Sommerfest der Hundeschule besuchen!

Mittwoch, 20. Juli 2011

Langfinger

Heute so beim Wocheneinkauf haben die Zwillingsmäuse und ich doch tatsächlich einen kleinen Naturjoghurt geklaut. Oh Gott - also das ist mir ja noch nie passiert. Aber genau genommen war es ja ein Versehen und gar kein beabsichtigter Diebstahl und außerdem war es ja gar nicht ich, sondern die kleine Zwillingsmaus - jawoll!
Brav habe ich an der Kasse alles ausgeladen, dachte ich zumindest. Aber bei der großen Zwillingsmaus im Sitz des Einkaufswagens, der kleinen Maus im Babysafe im Einkaufswagen selbst und zwei Taschen über der Schulter kann man ja mal den Überblick verlieren. Sogar den Babysafe habe ich noch brav hoch gewuchtet, damit die Kassiererin auch in den Wagen schauen konnte.  
Nun ja - am Auto ist uns dann aufgefallen, dass nicht nur die kleine Zwillingsmaus im Babysafe sitzt, sondern eben auch noch besagter Joghurt sich in den Sitz geschlichen hat. Ich frage mich immer noch wie die Maus es geschafft hat den Joghurt zu sich in den Sitz zu schmuggeln. Aber gut - ich glaube der Supermarkt wird den kleinen Verlust verschmerzen!

Dienstag, 19. Juli 2011

Danke fürs Daumendrücken!!!

Es hat geklappt! Alles!!!
Mal abgesehen davon, dass die Pflegedienstleitung nach Anruf ihrer Sekretärin eine halbe Stunde zu spät zu dem Termin kam, weil sie den Termin vergessen hatte die Besprechung länger dauerte, war der Termin durchweg erfolgreich. Ich kann ab September zurück auf die Intensivstation, auf der ich schon vor der Schwangerschaft war. Ganz wichtig war für mich dass ich zu Beginn gleich meinen alten Urlaub abbauen kann, weil die Zwillingsmäuse ja erst ab Oktober Krippenplätze haben. Auch das klappt, ich fange genau genommen erst Mitte Oktober, nach der Eingewöhnung der Mäuse, an zu arbeiten. Dann ist alles geregelt, dass ich die Zusatzqualifikation fertig machen kann. BINGO!!!!
Gut, wie erwartet wurde aber auch nichts besprochen, was man nicht auch am Telefon hätte regeln können und nach knapp 10 Minuten war ich auch schon wieder weg.
Nicht ganz so erfreulich war danach noch das Gespräch mit Kollegen auf Station - aber gut, wir werden sehen wie es wird.

So und jetzt gibt es ein Schlückchen Sekt! Prost!

Der große Tag

Heute! Jetzt dann gleich kommt die Mäuseoma, dann heißt es für mich noch schnell unter die Dusche springen und dann geht es los. Ich habe heute einen Termin in der Klinik und es wird sich herausstellen, ob ich denn ab September zurück auf "meine" Station darf, ob ich weiterhin den Posten in der Praxisanleitung habe, ob ich die Zusatzqualifikation abschließen darf,...
Also drückt mir die Daumen!

Sonntag, 17. Juli 2011

Unheilig

Da waren wir gestern, der Schatz und ich, beim Konzert von Unheilig. Und es war - großartig! Außerdem war das nach 10 Monate und 10 Tagen der erste Abend nur für uns Beide ohne die Zwillingsmäuse. Der erste Abend, an dem wir einfach einmal wieder für ein paar Stunden nur Paar sein konnten. Vor allem beim letzten Song - mein Stern - gab es Gänsehaut-Feeling. Schließlich war das der Song, den wi an unserer Hochzeit als Abschlußtanz gewählt hatte. Soooo schön!
Da wir die Zwillingsmäuse in guten Händen wussten konnten wir das Konzert auch in vollen Zügen genießen. Naja - ich gebe zu das eine oder andere Mal musste ich doch auf mein Handy spicken. Aber es hat alles geklappt mit den Mäusen. Die Lieblingsschwester und der Lieblingsschwager waren da und haben die Mäuse geschaukelt. Im wahrsten Sinne des Wortes - als wir nach Hause kamen schlief die kleine Maus aufm dem Arm des Onkels und die große mit der Tante im Bett. Außerdem war auch och Tante Missi da, die sich um das Drumherum - vor allem das Hundemädchen und die Hundeoma, kümmerte.
Vom Abendfläschen waren die Zwillingsmäuse wohl nicht begeistert, dafür umso mehr vom Quatsch machen mit den Cousinen. Allesamt war es dann wohl 22 Uhr bis endlich Ruhe einkehrte, was dazu führte, dass die Mäuse heute Früh bis acht Uhr geschlafen haben. Herrlich!

Freitag, 15. Juli 2011

Für Benno

Als wir vor etwa 2 1/2 Jahren hier her zogen hatte ich auf einem der ersten Spaziergänge mit dem damals noch kleinen und schüchternen Hundemädchen eine ganz besondere Begegnung. 
Es war um den Jahreswechsel und ein richtiger Wintertag, mit viel Schnee, Eis und Kälte. Aus diesen Schneebergen rannte an diesem Tag plötzlich ein Eisbär auf uns zu. Naja - genau genommen war es eher ein Hirtenhund wie dieser hier, aber mit seinem dicken Pelz Fell, seiner stattlichen Größe und den riesen Tatzen Pfoten konnte er in dieser Winterlandschaft durchaus als Eisbärchen durchgehen. BENNO!
Trotz seiner Größe und seinen etwa 7 Jahren war Benno mit seinem Bärchengesicht doch ein kleiner Tolpatsch und sein Frauchen hatte an diesem Morgen keine Chance ihn zu halten, schließlich wollen so neue Hundemädchen im Revier doch anständig begrüßt werden.

Von da an trafen wir uns immer wieder auf unseren Gassi-Runden und streiften wenn es sich ergab gemeinsam auf unseren Spaziergängen durch den Wald und über die Felder. Besonders die Hundeoma hatte es ihm angetan, mit ihr wagte er noch vor kurzer Zeit ein paar zaghafte Spielereien, obwohl ihm die Gelenke sehr zu schaffen machten, in diesen Momenten sah er aus wie ein junger Hund. 
Ja die Gelenke machten dem armen Benno schon bald sehr zu schaffen, schließlich war er für seine Rasse doch schon recht betagt. Ohne Schmerzmittel konnte Benno bald gar nicht mehr sein und die letzten Wochen wurde er oft von seinem Herrchen mit dem Auto zur Hundewiese gefahren. Dort konnte er dann ein paar Meter laufen, sein Geschäftchen verrichten und ein bisschen "Zeitung lesen". 
Heute habe ich nun erfahren, dass Benno eingeschläfert werden musste! Es ging ihm zusehends schlechter, so dass seinem Herrchen kein anderer Weg mehr geblieben war.

Machs gut mein Eisbärchen! Ich werde dich vermissen, aber da wo du jetzt bist hast du bestimmt keine Schmerzen mehr und kannst wieder wie früher über die Wiesen tollen. Und irgendwann gehen wir wieder gemeinsam in der Sonne spazieren...

Freitags-Füller # 120

6a00d8341c709753ef01156f545708970c

1. Gestern mussten wir für unseren Waldspaziergang mal wieder die Gummistiefel auspacken.

2. Pfannkuchen oder Schinkennudeln wird es heute zum Essen geben.

3. Ich könnte was erzählen über  neugierige Nachbarn

4. Hello-Kitty-Täschen bei erwachsenen Frauen sieht ziemlich lächerlich aus .

5. Liebe ist durch nichts zu ersetzen.

6. Meine Lieblingssorte Eiscreme im Moment frische Orange.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein Sofa, morgen habe ich den ersten freien Abend mit dem Schatz seit der Zwillingsmäuse-Geburt geplant und Sonntag möchte ich eigentlich ausschlafen (s. Samstag)!

Mittwoch, 13. Juli 2011

Auf der Suche

... Nein so theatralisch sich die Überschrift auch anhört ist die Sache gar nicht. Ich bin lediglich auf der Suche nach dem Übertragungskabel für die Digicam. Aber wenn dieses verflixte Ding jetzt nicht bald irgendwo dort, wo ich suche auftaucht, dann....

Dienstag, 12. Juli 2011

Hitze

Gehts euch eigentlich auch so? Also wir verschmelzen hier heute förmlich. Das Thermometer zeigt zwar "nur" 33°C - okay für abends halb sechs doch schon beachtlich - aber es ist sowas von schwül. Wir sitzen hier quasi im Halbdunkeln, weil alle Rolläden herunter sind und trotz frühmorgendlichem, abendlichem und nächtlichem Lüften habe ich das Gefühl die Hitze nicht mehr aus der Bude zu bekommen. Die Zwillingsmäuse sind regelmäßig klatschnass geschwitzt - vor allem nach dem Stillen. Leider führen die Hitze, und vermutlich auch die nächsten Zähne, aber auch dazu dass Stillen gerade wieder hoch im Kurs ist - Schwitz! Zum Glück haben wir hier wenigstens gleich um die Ecke einen Wald, so dass wir gerade trotzdem unseren Nachmittagsspaziergang nachholen konnten, weil trotz der Hitze müssen das Hundemädchen und die Hundeoma auch mal Gassi. 
Außerdem müssten wir auch mal in den Gemüsegarten fahren - Unkraut jäten - aber bei den Temperaturen? Naja heute Abend vielleicht...jetzt gibt es erst einmal gekühlten Tee und lecker Salat.

Auf in die Schlacht...

Der Wocheneinkauf steht mal wieder an. Und weil der Schatz zur Zeit abends so unvorhersehbar Feierabend hat, es auch abends noch soooo heiß ist (vor allem im Auto) und die Zwillingsmäuse dann sehr unleidig weil müde sind, müssen wir das jetzt am Morgen erledigen. Ist zwar nicht ganz so spaßig - aber gut, wat mut dat mut.
In diesem Sinne - bis später!

Montag, 11. Juli 2011

Spiel-Mäuse

Hach - die letzten Tage kann ich mich wirklich nicht beklagen, die Zwillingsmäuse spielen soooo schön miteinander! Zumindest gibt es immer wieder so kleine Päuschen, so 30 Minuten, manchmal auch etwas länger, in denen sich die Zwillingsmäuse alleine bzw. miteinander beschäftigen. 
Gut den Laufstall könnten wir eigentlich auch abbauen, denn darin gibt es nur Gequäke. Ist aber auch zu eng für zwei Mäuse...da wird einander das Spielzeug um die Ohren und auf den Kopf geschlagen, die große Maus setzt sich auf die kleine oder krabbelt einfach über sie hinweg,... Aber in der großen Krabbelecke haben die Zwei wohl genug Platz um sich aus dem Weg zu gehen und doch beieinander zu sein. Und zwischendurch, wenn man sie mal ganz heimlich beobachtet, liegen sie sich auf dem Bauch gegenüber, quatschen miteinander und strahlen sich an. Herrlich!
Ich fürchte nur dass auch diese Phase nicht von allzu langer Dauer sein wird - spätestens wenn die kleine Zwillingsmaus anfängt sich auch überall hoch zuziehen.... Aber bis dahin genießen wir die Zeit!

Sonntag, 10. Juli 2011

Grillwetter?

Den halben Tag hatte ich gestern überlegt, ob wir denn nun mit den Zwillingsmäusen zum Grillfest der Narrenzunft gehen sollen oder nicht. Bei uns war das Wetter einfach - hm wechselhaft. Nieselregen, kurz Sonne, Regen in Strömen, noch kürzer Sonne,... Nachdem der liebste Schwager aber am Telefon von strahlendem Sonnenschein erzählte und sich am Spätnachmittag auch bei uns die Sonne durchsetzte, wurden schnell die Grillsachen eingepackt und los ging es.
Nun ja - was soll ich sagen? Etwa eine Stunde nach unserer Ankunft, wir hatten gerade Salate und Würstchen auf unseren Tellern, wurde es erst ziemlich düster, dann ziemlich windig und dann - fing es an zu regnen und zu hageln! Klasse - etwa 2 cm große Hagelkörner. Da saßen wir also unter dem Vordach der kleinen Hütte dort, schützten die Zwillingsmäuse in ihrem Kinderwagen mit einem Krabbeldecken-Vorhang  vor den umherfliegenden Eiskörnern, um anschließend unseren verwässerten Salat zu essen.
Nach etwa einer halben Stunde war das Theater aber zum Glück vorbei und am Lagerfeuer bei Stockbrot konnte man es durchaus noch eine Weile aushalten. Schön wars - und die Kamera habe ich mal wieder auf dem Wohnzimmertisch vergessen.

Samstag, 9. Juli 2011

Gewonnen!!!

Wie ihr vielleicht schon gemerkt habt bin ich zur Zeit voll auf dem Gewinnspieltrip und ja es hat auch schon geklappt - ich habe GEWONNEN!!!! Und zwar einen Gutschein für diesen Outdoor-Shop hier. Ich habe da ja schon so eine Idee was ich mir mit dem Gutschein leisten werde,....aber erst muss ich doch noch ein bisschen stöbern.

Und weil gewinnen so schön ist habe ich beim Stöbern im www noch ein weiteres interessantes Gewinnspiel entdeckt. Paulchens kleine Welt verlost bis zum 24.07.2011 gleich sieben schöne Preise - von den Nachziehtieren, über Eintrittskarten ins Aqualand bis zum "Husky-Tag" (das wäre ja mein Favorit und ich wüsste schon wer da mit dürfte). Also falls von euch auch eine ihr Glück versuchen will - über diesen Link kommt ihr direkt zum Gewinnspiel.

Freitag, 8. Juli 2011

Freitags-Füller # 119

6a00d8341c709753ef01156f545708970c

1. Ich frage mich immer öfter was noch alles passieren muss bis unsere Gesetze härter durchgreifen.

2. Die Küche ist fertig geputzt, das Bad kommt als nächstes dran.

3. Harry Potter hab ich weder gelesen noch als Film gesehen

4. Ab Montag wird auf Schokolade verzichtet, auch wenn es schwerfällt.

5. Meine Wäsche sollte mal gebügelt werden.

6.  Die Zwillingsmäuse und ich haben eine neue Stillposition - sehr bequem.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Kirschenmichel zum Abendessen, morgen habe ich einen BEsuch auf dem Grillfest der Zunft geplant und Sonntag möchte ich ausschlafen? ein Wunschtraum!

Donnerstag, 7. Juli 2011

Erdanziehungskraft

Nein, keine Sorge ich werde euch jetzt nicht mit einem hochphysikalischen Bericht langweilen. Physik schaffte es nämlich während des Studiums stets unter den Top drei der am meisten verhassten Fächer zu rangieren. Allein der Tatsache, dass zu den Klausuren Formelsammlung und selbstgeschriebenes Formelblatt verwendet werden durften und es auch für völlig sinnfrei notierte Formeln (man schlage ein Stichwort aus der Aufgabenstellung in der Formelsammlung nach und schreibe diese einfach ab) Teilpunkte ergaben, ist es zu verdanken, dass alle Klausuren auf Anhieb bestanden wurden.
Aber ich schweife ab! Der eigentliche Grund, weshalb ich heute auf die Erdanziehungskraft komme, ist die Joggerin, die uns heute Früh auf unserer Gassi-Runde begegnet ist. Wie immer saßen die Hundedamen brav am Wegesrand, als die Joggerin auf uns zu hechelte, japsend grüßte und in den Wagen starrte. Ob es nun ein plötzlicher Kräftemangel, eine fiese Baumwurzel oder doch das Gegaffe Schauen nach den Zwillingsmäusen war - keine Ahnung. Auf jeden Fall legte sich das Fräulein der Länge nach auf die Nase! Ich gebe zu, dass ich durch die mal wieder zahlreichen Kommentare an diesem Morgen ("Ach - sind das Zwillinge?", "Ui - zwei Mädchen?",...) etwas genervt war und es mir nicht ganz verkneifen konnte schadenfroh etwas in mich hinein zu lachen. Ich Fiesling!
Ach ja - der Joggerin ist nichts passiert, nur ein bisschen peinlich war es ihr.

Mittwoch, 6. Juli 2011

Hypnose

So - der Schatz ist jetzt hypnostisiert. Also jetzt nicht mehr, aber er war heute Abend bei der Hypnose. Ziel der ganzen Aktion ist, dass der Schatz endlich mit dem Rauchen aufhören will, seine bisherigen Versuche aber leider nicht von Erfolg gekrönt waren. Im Moment verspürt er zwar irgendwie das Verlangen Rauchen zu gehen, will aber irgendwie auch nicht. 
Hmm - warten wir mal ab, ob die Sache erfolgreich ist. Für alle Fälle gibt es nächste Woche noch eine zweite Sitzung.

10 Monate

Mann - wo ist die Zeit bloß hin? Die Zwillingsmäuse sind heute doch tatsächlich schon 10 Monate alt -10 MONATE!!!! Wahhhhh!
Da ist nichts mehr von kleinen Babys - *schnief*. Im Gegenteil - die große Zwillingsmaus verbringt inzwischen die meiste Zeit sitzend oder stehend und hat gestern die ersten Meter tatsächlich krabbelnd, also so richtig auf den Knien zurück gelegt. Ihr bisheriges Kriechen geht aber immer noch schneller, so dass es wohl vorerst bei dieser Fortbewegungsart bleibt. Außerdem liebt sie es seit etwa einer Woche aus meiner Wasserflasche zu trinken. Sobald sie sieht wie ich einen Schluck nehme fängt sie an zu kreischen bis man ihr die Flasche auch an die Lippen gesetzt hat. Während das anfangs noch ein bloßes Leeren in und vor allem an das Kind war, hat sie inzwischen kapiert wie das mit dem trinken aus einer Flasche funktioniert.
Die kleine Zwillingsmaus ist noch eher Baby, aber bei den Fortschritten wird die Zeit auch bald vorbei sein. Drehen geht inzwischen so schnell und vor allem so raffiniert in alle Richtungen, dass sie dadurch auch letztlich überall dorthin kommt, wo sie hin will. Außerdem wird im Moment fleißig geübt auf die Knie zu kommen - also vermutlich nur eine Frage der Zeit, bis die kleine Maus auch mit dem Robben anfängt. Die Sache mit der Wasserflasche muss natürlich auch getestet werden - führt allerdings noch eher zu einer Komplettüberschwemmung.

Memo für mich: Nur noch zwei Monate bis zum ersten Geburtstag - ich sollte mit der Planung beginnen!

Montag, 4. Juli 2011

Der frühe Vogel...

Ja es hat schon auch seine Vorteile wenn die Zwillingsmäuse so wie heute Morgen bereits um 6.30 Uhr beschließen, dass die Nacht nun vorbei ist und sie nun genug geschlafen haben. So haben wir jetzt schon  gefrühstückt und die Zwillingsmäuse hatten bereits eine zweite kleine Stillpause. Alle Tiere sind gefüttert, gebürstet und die Näpfe gespült. Der Staubsauger hatte seinen Einsatz, die Betten sind abgezogen und das Bettzeug schleudert schon in der Waschmaschine. Außerdem waren wir schon auf großer Gassi-Spaziergang-Runde.
Nach diesen Erfolgen gibt es jetzt erst einmal eine ausgedehnte Spielrunde - die haben wir uns verdient.

Sonntag, 3. Juli 2011

Lärmbelästigung

Seit einigen Tagen zwitschert jeden Abend ein Amselweibchen direkt vor unserem Schlafzimmerfenster. Und nein, es ist kein kurzes "Tschieb-tschieb", es ist ein Dauergekreische! Der Vogel schimpft wie ein Rohrspatz. Immer pünktlich dann, wenn ich nacheinander versuche die Zwillingsmäuse ins Bett zu bringen. Und während ich da also die eine oder andere Viertelstunde stillend im Bett verbringe wird das Gekreische Gezwitscher immer lauter - zumindest bilde ich mir das ein. Und Madame kann ganz schön penetrant sein. Der Schatz hat ihr nun gestern angedroht nächste Woche einen Knicker zu kaufen (wer wie ich keine Ahnung hat was das sein soll, der schaue hier) und sie kaltblütig abzuschießen. Das brachte die Amsel aber nur zu noch lauterem Gekeife.
Ob das wohl ihr Nest war, das vom Katertier schon vor Wochen geplündert wurde? Und das Geschrei am Abend ist nun ihre Art sich zu rächen? 

Samstag, 2. Juli 2011

Verflixt

Da bastel ich nun den halben Abend an einem neuen Blog-Design, verwerfe den ersten Versuch, verwerfe den zweiten Versuch, um jetzt bei Nummer drei dasselbe Problem wieder zu haben.
Wie verflixt nochmal bekomme ich diese dämlichen Bearbeitungselemente, also diese Werkzeug-Zeichen aus meinem Blog??? In der Vorschau sind sie immer brav verschwunden....
Also falls irgendein Computergenie eine Idee dazu hat - her mit den Tips!

BLW...

...Oder "Baby-led weaning"!
Ich hatte ja schon vor einiger Zeit mal hier von unseren ersten B(r)eikostversuchen und dem daraus resultierenden Chaos berichtet. Damals hatten wir ja dann entschieden, neue Wege einzuschlagen....
...und ja - wir sind immer noch dabei und glücklich damit! 
Anfangs hatten sich die Zwillingsmäuse doch das eine oder andere Mal sehr verschluckt, aber mit ein bisschen übung klappte es dann immer besser, so dass die Beiden inzwischen echte Profis sind. Inzwischen haben wir schon allerlei Lebensmittel erfolgreich eingeführt - Apfel, Birne, Banane, Erdbeeren,....Karotten, Gurke, Kohlrabi,....Wienerle, Putenfleisch, Fleischwurst,... Heute gab es dann zum ersten Mal Laugenbrezel zum Zwillingsmäuse-Frühstück und ja auch der Butterkeks gestern Nachmittag wurde sehr gerne genommen (noch wissen die Mäuse nicht, dass der im Moment noch die Ausnahme bleiben wird).
Die kleine Zwillingsmaus hat allerdings auch schon zweimal mit roten Flecken um den Mund reagiert. Das eine Mal wissen wir es ganz genau - es waren die Stachelbeeren, beim zweiten Mal sind wir uns gar nicht sicher. Es gab Maultaschen mit Ei - vielleicht das Ei??? Wir werden das jetzt mal beobachten. Ich hoffe ja, dass die Maus von irgendwlchen Lebensmittelallergien verschont bleibt!

Freitag, 1. Juli 2011

Genau das Richtige bei diesem Wetter

Gerade eben hab ich bei Sparbaby eine weitere Verlosung entdeckt - Sommerschlafsäcke für Babys und Kleinkinder. Das wäre genau das richtige für die Zwillingsmäuse bei diesem Wetter - schwitzen die Beiden doch  sowieso sehr schnell. Damit hätten wir nicht mehr das Problem, dass die Beiden entweder abends beim Einschlafen nass geschwitzt sind (weil wir Schlafanzug mit Füsschen oder Schlafsack anziehen) oder nachts kalte Füsschen bekommen (weil sie nur im Body schlafen).
Hoffen wir mal das es mit dem Gewinn klappt - dann müssten wir nur noch den zweiten Schlafsack selbst anschaffen.
Für alle die nicht gewinnen lohnt sich aber vielleicht der Gutscheincode, der bei Dreambag ab einem Bestellwert von 30.-€ die Versandkosten erlässt. Hier gehts zum Code:

Freitags-Füller # 118

Es ist wieder Freitag - Zeit für:


6a00d8341c709753ef01156f545708970c

1. Kann nicht mal einer das Unkraut in meinem Garten roden?

2. Eine gründliche Ausmistaktion im Keller schiebe ich schon länger vor mir her.

3. Das schönste Geschenk sind die Zwillingsmäuse

4. Heute Johannisbeerquark statt Bananenjoghurt.

5. Ich könnte heute vielleicht noch ein bisschen ins Kreativzimmer verschwinden.

6.  Noch kein Spiel gesehen von der Frauen-Fußball-Weltmeisterschaft.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein Bett, morgen habe ich eine größere Bügelaktion geplant und Sonntag möchte ich in den botanischen Garten!

Gewinnspiel

Seit die Zwillingsmäuse da sind gehen die meisten Einkäufe natürlich zu deren Gunsten und für mich selbst hab ich glaub schon eeeewig nichts mehr außer der Reihe gekauft. Da kommt mir dieses Gewinnspiel von style ladies gerade recht....das wär schon was! *träum*
Eine Halskette mit türkisfarbenen Perlen. Das ganze in silber - genau mein Metall. Und dann so ein hübsches, Schnickeldi-Schmuckkästchen!
Also auf die Gefahr hin, dass sich ja meine Gewinnchancen schmälern umso mehr Teilnehmer dabei sind - falls ihr auch gewinnen wollt kommt hier noch der Direktlink zum Gewinnspiel:

Verschlafen

Nein nicht wir, also nicht die Zwillingsmäuse und ich, immerhin haben wir (meistens) noch den Bonus uns aussuchen zu können wann wir morgens aufstehen - also die Mäuse suchen aus und ich füge mich. Nein aber heute hat der Schatz verschlafen und zwar sowas von. Ihr könnt euch nicht vorstellen mit welcher Geschwindigkeit er dann aus dem Bett, ins Bad und zur Tür raus war - wusch!
Da er nicht mehr mit dem Hundemädchen und der Hundeoma Gassi gehen konnte, ich die Zwillingsmäuse aber auch nicht für 5 Minuten alleine lassen wollte - wahrscheinlich würde in den paar Minuten im Gitterbettchen nichts passieren, aber vor meinem inneren Auge sehe ich schon die große Maus umfallen und sich den Kopf stossen, die kleine Maus aufwachen und furchtbar weinen,.... Also mussten wir schon VOR dem Frühstück eine kurze Spazier-Gassi-Runde drehen und sind demnach mit dem Muss-Programm jetzt schon durch. Zeit also mich mal der Küche zu widmen...