Mittwoch, 28. Dezember 2011

Weihnachten und so

Nachdem die vergangene Woche ja durch viele Dienste nicht gerade weihnachtlich war haben wir es Samstag doch noch geschafft den Baum zu schmücken, die Krippe aufzubauen und, als die Zwillingsmäuse spazieren waren, das Christkind kommen zu lassen.
Als es dann an die Bescherung ging waren die Augen der Mäuse wirklich so groß wie erwartet. Die große Maus machte sich nach anfänglichem Zögern an die kleinen Geschenke, während die kleine Maus beim Anblick der Hoppa-Pferdchen völlig hin und weg war und beinahe anfing zu weinen. Dafür traute sich die kleine Maus dann aber gleich tapfer auf ihr Pferdchen, während die große Maus ihres eher noch skeptisch beäugt. Das beste Geschenk waren allerdings, wenn man mal von den Krippefiguren absieht, die ich eigentlich nicht zum Spielen freigegeben habe, zwei kleinerasselnde Bälle., so dass wir den Weihnachtsabend mit heißen Sambarhythmen lautem Geschepper und Gekicher der Mäuse verbrachten.

Inzwischen sind alle Geschenke ausgepackt, es gab die Bescherung bei den Mäusegroßeltern und Mäuseurgroßeltern, den Mäusetanten,...und ein Teil der neuen Errungenschaften ist erstmal weggeräumt, da die Mäuse völlig überfordert waren. Ihren neuen Tisch und die Stühle nutzen sie fleißig, auch wenn vor allem die kleine Maus gerne unter dem Stuhl stecken bleibt...Und die neuen Bücher werden von vorne nach hinten und von hinten nach vorne gelesen und alternativ der Schwester auf den Kopf gehauen.

Das größte Weihnachtsgeschenk gab es für allerdings erst heute/ gestern mit ein bisschen Verspätung! Der Mäuse-Papa bringt ja nun seit knapp zwei Wochen die Zwillingsmäuse ins Bett, so dass ich abends nicht mehr stillen muss. Die letzten Tage passierte es dann auch mehrmals, dass die Mäuse im Bett nur Quatsch machten und auf die Frage des Papas, ob sie denn alleine schlafen wollen mit heftigem "Ja-Nicken" antworteten. Deshalb haben wir gestern den ersten Versuch gewagt und die Mäuse in ihr Bettchen im Kinderzimmer verfrachtet und nach anfänglichem Gejammer, etwa zehnmaligem Trösten durch den Papa und 2-3 kurzen Weinphasen heute Nacht, die sich aber alle von selbst wieder gegeben haben, haben die Mäuse die erste Nacht in ihrem Bettchen geschlafen! Das heißt ich hatte nach 477 Nächten mit den Zwillingsmäusen das erste Mal mein Bett wieder für mich - soooo viel Platz!

Dienstag, 20. Dezember 2011

Schneeflöckchen....

Jetzt kommt es in Riesenschritten das erste Weihnachtsfest, das die Zwillingsmäuse bewusst erleben werden und heute - endlich - macht auch das Wetter auf weihnachtlich und es fallen hier immer wieder dicke weiche Flocken vom Himmel. Die Zwillingsmäuse waren heute Morgen auf dem Weg zur Kita ganz erstaunt über das kalte Etwas, das da vom Himmel fällt und versuchten vergeblich die Flöckchen zu fangen. Die große Maus war so begeistert, dass sie am liebsten vor der Kita stehen geblieben wäre, mit dem Blick nach oben um zwischen heftigem Blinzeln herauszufinden woher denn diese weiße Pracht nur kam. Hoffen wir es wird noch ein bisschen mehr Schnee, so dass wir die Tage vielleicht den neuen Schlitten der Mäuse ausprobieren können.

Nachdem die letzten Wochen doch recht arbeitsreich waren und mir kranke Zwillingsmäuse (nach Magen-Darm-Grippe, Beiss-Attacke,...erst gestern wieder ein Anruf aus der Kita: Ganzkörperexanthem bei der kleinen Zwillingsmaus -  Verdacht auf allergische Reaktion - Kinderarzt - Entwarnung!) immer wieder einen Strich durch die Rechnung Zeitplanung gemacht haben, gibt es hier bis Samstag noch einiges zu tun. Zumal es mich ja auch noch mit Dienst über Weihnachten getroffen hat - danke werte kinderlose Kollegen.
Ich muss noch:
- den Weihnachtsbaum kaufen und aufstellen (muss der Schatz machen)
- die Weihnachtsdeko vervollständigen
- die restlichne Weihnachtskarten fertigstellen und verschicken
- die Geschenke einpacken
- herausfinden wann das Krippenspiel startet
- alternativ die lebendige Krippe im Schafstall ausfindig machen und auch da herausfinden wann geöffnet ist
- die Zutaten fürs Weihnachtsessen einkaufen

Also ich muss loooooos

Dienstag, 6. Dezember 2011

Überstanden

Nachdem die Zwillingsmäuse ja schon seit Mitte letzter Woche mit einer Magen-Darm-Grippe zu kämpfen hatten und Waschmaschine und Trockner in einen 24-Stunden-Dauerbetrieb versetzten, scheint es nun hier endlich wieder bergauf zu gehen. Nach gefühlten 100 Waschmaschinenladungen Bett- und Mäusewäsche, dem Verbrauch eines Jahresbedarfs an O.xy Action und unzähligen nächtlichen Umziehaktionen habe ich noch den klitzekleinen Berg von 2-3 Wäschekörben Bügelwäsche vor mir, dann sind die Schränke wieder voll.

Sonst so...
... am Samstag auf dem 60. Geburtstag zeigten sich die Zwillingsmäuse trotz Angeschlagenheit von ihrer besten Mäuseseite.
... die kleine Zwillingsmaus hat dabei Babys - also alles was eindeutig kleiner ist als sie selbst - für sich entdeckt. Sie war kaum von dem Kinderwagen des 10 Wochen alten Knirps wegzubringen, zeigt mir seither in jedem Baby-Prospekt, den sie in die Patschhändchen bekommt die Zwerge und das neueste Wort im Mäusesprachgebrauch lautet "Babbi" und was sie damit meint ist eindeutig.
... am Sonntag dann auf der goldenen Hochzeit der Mäuse-Urgroßeltern zeigte sich dann doch dass die Zwillingsmäuse noch nicht so fit waren.
... durch die Magen-Darm-Geschichte war die letzten Tage wieder vermehrtes Stillen angesagt, wobei ich ja froh war, dass die Möglichkeit noch bestand und die Mäuse so überhaupt etwas zu sich genommen und behalten haben. Allerdings scheinen die Beiden jetzt der Meinung zu sein, dass diese Angewohnheit durchaus beibehalten werden kann und fordern dies auch lautstark und mit Einsatz ihrer kleinen Patschhändchen ein (tiefe Dekolletés scheiden für mich im Moment aus, wenn ich vermeiden will dass ich urplötzlich im Freien stehe).

Freitag, 2. Dezember 2011

Freitags-Füller # 140

6a00d8341c709753ef01156f545708970c

1.  Jetzt ist Dezember und kein bisschen Schnee in Sicht.

2.  Manches kann man nicht vergessen.

3.  Ich höre gerade Herzblut - alles Lüge.

4.  Aktuell - VorweihnachtsStress.

5.  Eigentlich ist es egal was andere von mir denken.

6. Ich will endlich Schnee und Kälte.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ???, morgen habe ich mit den Mäusen einen runden Geburtstag eingeplant und Sonntag möchte ich lecker Essen gehen!