Freitag, 20. April 2018

Freitagsfüller #470

Huch...schon wieder Freitag. Wo ist bloß die Woche hin? Aber gut...Dank Dozentenausfällen in der Hebammenschule war ich dann doch häufiger dort als geplant. Dann gab es noch kurzfristig letzte Testatwünsche der Kursteilnehmer und schwups  - Woche fast vorbei.
Das heißt heute wieder Freitagsfüller bei Barbara.

6a00d8341c709753ef01156f545708970c

1. Anrufbeantworter sind dazu da besprochen zu werden. Das dachte ich mir erst letzte Woche als eine mir unbekannte Nummer x mal versucht hat mich zu erreichen...wenn's wichtig ist quatsch auf den AB menno.

2. Der beste Erdbeerkuchen ist schon der von unserem Bäcker...mit diesem dünnen Mürbeteig? ganz unten - Yammi.

3. Es ist noch Salat von gestern übrig hieß es heute Morgen...die Zwillingsmäuse haben ihn gleich für die Schulverpflegung beansprucht.

4. Wenn ich doch einmal einen klitzekleine Blick in die Kristallkugel....

5. Manchmal frag ich mich...wer sucht sie aus die Musik für die Warteschleife.

6. In unserem Land läuft im Moment so manches schief...fangen wir an bei Herrn Spahn und seinen Vorstellungen, dem Gesetzentwurf zum Psychiatriegesetz in Bayern...

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meinen Film  (Morgen muss die DVD zurück in die Stadtbücherei), morgen habe ich geplant nach dem Dienst mit den Kids Blümchen zu pflanzen, und Sonntag möchte ich vielleicht ein Eis essen gehen.


Freitag, 13. April 2018

Freitagsfüller #469

Freitag der 13. - aber wir sind ja hier nicht abergläubisch. Also schauen wir mal was Barbara sich diese Woche hat einfallen lassen...
6a00d8341c709753ef01156f545708970c

1. So langsam wird es wohl wirklich Frühling.

2. Es hält niemand für richtig und genau deshalb werd ich es probieren.

3. Mein Gefühl sagt dieses Mal klappt es.

4. Heute frische Tulpen gekauft für ein bisschen grün.

5. Ich habe eine Schwäche für Schokolade.

6. Gut verzichten kann ich auf blöde Kommentare.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den König der Löwen mit den Kids, morgen habe ich geplant den Haushalt zu machen und die Unterrichtsprädentation fertig zu stellen und Sonntag möchte ich mit der Nichte Kommunion feiern!


Donnerstag, 12. April 2018

12 von 12 im April 2018

Heute ist wieder 12 von 12 bei Draußen nur Kännchen - das heißt wieder 12 Bilder meines Tages. Heute wenig spektakulär...

Heute morgen hieß es erst einmal warten im Auto weil ich viel zu zeitig beim Zahnarzt war. Aber wider Erwarten gab es heute sofort einen Parkplatz.


Danach ging es dann vom Parkplatz durch die Sonne und am Froschtümpel vorbei Richtung Büro. 


Schade dass sich mit dem Handy nicht besser zoomen lässt. Aber hier war heute morgen schon eifriges Quaken.

Im Büro dann nochmal die endgültige Anmeldung für den EPALS, den Kinder-Reanimationskurs ausgefüllt.


Nach einem langen Tag gab es zu Hause dann erst einmal Cappuccino.


Auf dem Heimweg übrigens noch eben schnell das Teesortiment aufgefüllt. Mal testen wie die Sorten so schmecken.


Zum Abendessen gab es heute eine große Schüssel Salat mit Fetakäse...ich glaube künftig gibt's die Einzelkomponenten auf den Tisch und jeder mischt selbst.


Während die große Maus geschnippelt hat hab ich noch schnell den großen Kühlschrankputz absolviert.


Nachdem der Staubsauger wohl einen Kabelbruch hat sind wir im Moment sehr froh über unseren Fiffi, der heute dann mal überall flitzen dürfte.


Zwischendurch hab ich dann noch eben schnell den Schaukelstuhl verkauft, der hier nur noch als Wäscheablage missbraucht wurde.


Ach ja und per Whatsapp und Skizze der Fachkurslerin das Prinzip Niederdruck-Cuff erklärt.


Und dann war auch schön jemand sehr müde.


Aber trotzdem mussten wir noch das Buch von Löwen und der Maus lesen


Und dann konnten alle schlafen. Das waren sie wieder die 12 im April.

Schlaft gut 

Freitag, 6. April 2018

Freitagsfüller #468

Und es ist schon wieder Freitagsfüllerzeit bei Barbara und somit fast Wochenende.

6a00d8341c709753ef01156f545708970c
1. Heute wird hier nicht mehr viel passieren weil alle irgendwie platt sind.
2. Vor allem mit der kleinsten Maus hat man immer was zu lachen.
3. Es sieht nicht gut aus, so nach einer Woche mit mega Überstunden.
4. Morgen sind wir bei Freunden zum Kaffee eingeladen.
5. Ich kann verstehen dass immer mehr meiner Kollegen die Klinik und der Pflege den Rücken kehren. 
6. Süßstoff gibt es hier neuerdings im Kaffee statt Zucker.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen entspannten Abend, morhen habe ich geplant, den Haushalt zu rocken und Sonntag möchte ich mit dem Lieblingsmenschen verbringen!

WMDEDGT 04/18

Heute am 5. April wieder Tagebuchbloggen, also eigentlich ja gestern weil heute ist ja schon der 6. April. Aber dazu mehr...jetzt trotzdem erstmal: Was machst du eigentlich den ganzen Tag - schließlich ist auch noch WMDEDGT-Jubiläum!

Heute morgen war schon das Aufstehen eine Quälerei und wenn schon die kleinste Maus sich auf mein "wir müssen Aufstehen, weckst du mal die kleine Zwillingsmaus neben die umdreht  - und weiter schläft. Das hat echt Selzenheitswert. Also gut irgendwann waren wir dann doch mit erheblicher Verspätung alle aus dem Bett, aber da wir heute Brot im Haus hatten und somit nicht noch beim Bäcker vorbei müssten war es jetzt kein Drama.
Nachdem dann die kleinste Maus in der Kita abgeliefert war ging es mit dem Rest Richtung Klinik. Tja jetzt machte sich die dezente Verspätung bemerkbar  - parken am A. der Welt. Für die Zwillingsmäuse aber gar nicht so tragisch weil der Weg am Kaffeeautomaten vorbei führt und es da die geliebte heiße Schoki gibt.
Das Forschercamp, das die Großen die Woche zur Ferienbetreuung besuchen haben wir dann rechtzeitig erreicht. Zurück in den Klinikbereich ging es für mich dann durch den Campus-Irrgarten. Hach...eigentlich würd ich schon gerne nochmal in nem Hörsaal sitzen...
Im Büro dann nach Kaffee dies und das...


Also ein bisschen Schreibkram, ein bisschen Recherche, ein Pläuschen mit der Kollegin.
Zur Mittagszeit ging es dann...nein nicht zum Essen ins Casino, sondern in die Akademie zum Unterricht in der Hebammenschule. So ein bisschen Hygiene heute und Beobachtung des Bewusstseins. Ach und dazwischen Gespräche über Urlaubsplanung, Organspende,...

Nach meinem Feierabend war dann nur noch einsammeln der Mäuse angesagt, zu Hause auf expliziten Wunsch Nudelsuppe gekocht und dann zeitnah im Bett gekuschelt und gelesen.
Tja und um jetzt auf den Anfang zurück zu kommen...die Einschlafbegleitung hat bei mir super gewirkt. Zum Glück bin ich um zwei Uhr nachts nochmal aufgewacht - Wecker war nämlich noch keiner gestellt.

Montag, 2. April 2018

Wer bin ich...was will ich...wohin geht mein Weg? 11/18

Ich häng ja hier immer noch ein bisschen nach und bin erst bei Teil 11 der 1000 Fragen an mich selbst, die es bei Pinkepank zur Zeit gibt. Offiziell bin ich also zwei Teile hinterher aber das hole ich jetzt auf.




201. Wie gut kennst du deine Nachbarn?
Also wen ich ganz gut kenne sind die Nachbarn direkt gegenüber, weil der Sohn im Alter der Zwillingsmäuse ist und die Kinder somit vor allem im Sommer oft draußen zusammen spielen.
Die übrigen Nachbarn setzten sich so zusammen  aus man sieht sich und grüßt, man guckt bei jeder Bewegung auf unserem Hof neugierig um die Ecke oder 'es ist ganz gut dass die Nachbarschaft sich auf das Stallgebäude bezieht.

202. Hast du oft Glück?
Naja das kommt jetzt darauf an was man als Glück bezeichnet. Glück im Sinne von gewinnen...eher nicht. Wobei dafür müsste man das Glück auch herausfordern - aber fürs Lotto spielen ist mir mein Geld zu schade. Wird dann also nichts.
Glück im Sinne von es gibt hier die Mäusekinder, Glück im Sinne von es ist bei diversen kleinen Unfällen noch nie etwas dramatisches passiert (erst Donnerstag mussteich die kleinste Maus aus derKita abholen - aber sie hatte Glück...bei ihrem Sturz ist außer einer Megabeule nichts passiert), Glück im Sinne von "Schön dass es dich gibt" - dieses Glück habe ich hier schon oft.

203. Von welcher Freundin unterscheidest du dich am meisten?
Es gibt da eine Freundin...noch nicht so lange, über die Kinder kennengelernt und in den schwersten Stunden so richtig schätzen gelernt. Wir unterscheiden uns - äußerlich Tattoos, Haare färben, immer Make-up als auch im Inneren. Und trotzdem verstehen wir uns bestens.

204. Was machst du anders als deine Eltern?
Keine Ahnung? Mach ich überhaupt so viel anders?
Ich glaube auch unbewusst übernehmen wir viele Dinge ohne dass wir es merken. Ich denke so bewusst auffallen dass ich etwas anders mache würde es nur bei Dingen die ich früher bei meinen Eltern so richtig blöd fand...scheint aber nichts gegeben zu haben was einen tiefgreifenden Eindruck hinterlassen hat.

205. Was gibt dir neue Energie?
Im Moment vor allem das Laufen. Klar braucht es meine Energie abet hinterher, wenn der Lauf geschafft ist könnte ich Bäume ausreißen  - die Endorphine und so. Und es gibt mir neue Energie für die Mäuse...so bevor die Nerven reißen.

206. Warst du in der Pubertät glücklich?
Im Großen und Ganzen würd ich sagen ja. Wenn man mal von den üblichen Zankereien mit den Eltern absieht...die sind da halt irgendwie uncool  - muss aber wahrscheinlich ein bisschen so sein. 
Und natürlich gab's da auch mal tränenreichen Liebeskummer - hach. Auch normal behaupte ich jetzt einfach.

207. Wann hast du zuletzt eine Nacht durchgemacht?
Als die Mäuse fast zeitgleich Magen-darm hatten und ich nur mit Betten beziehen, Eimer halten und Tränchen trocknen beschäftigt war.
Oder - Achso das war jetzt wahrscheinlich gar nicht so gemeint.

208. Womit beschäftigst du dich in deinen Tagträumen?
Tagträumen? Ich verstehe die Frage nicht. Was sollen denn das sein? Wer hat schon tagsüber Zeit zu träumen????

209. Blickst du dich oft um?
Äh nö...sollte ich?

210. Was wissen die meisten Menschen nicht über dich?
Ha ha ha...das kann ich hier nicht schreiben - sonst wissen es ja alle.
Wahrscheinlich wie mein Alltag so wirklich aussieht.

211. Worüber hast du mit deinem Partner immer wieder Streit?
Streit wäre jetzt übertrieben aber Unstimmigkeiten wenn er alle Probleme alleine lösen will.

212. Worauf freust du dich jeden Tag?
Auf meine entspannte Tasse Kaffee oft schon am frühen Morgen bevor alle aufstehen.

213. Welche Freundschaft von früher fehlt dir?
Eigentlich keine so direkt...Zeiten ändern sich, Menschen ändern sich und damit auch zum Teil Freundschaften.

214. Wie gehst du mit Stress um?
Geht's auch ohne Stress? Ich gestehe ja dass ich Vieles gerne ein bisschen schiebe. Präsentationen, Prüfungsunterlagen,...so richtig läuft das nur unter einem gewissen Druck.
Wenn's dann doch mal zu viel wird werd ich schnell ungeduldig mit anderen und aufbrausend.

215. Gibst du dich gelegentlich anders als du bist?
Ich muss ja zugeben dass mich Vorträge immer noch ziemlich stressen...so mit nevenflattern und Herzklopfen.  Ich bekomm es nur gut hin sehr souverän aufzutreten.

216. In welchen Punkten gleichst du deinem Vater?
Öhm das hatten wir doch kürzlich schon mal...der Sturkopf. Und es wird behauptet wir hätten dieselbe Struktur was das Thema Papierkram und Büroorganisation angeht.

217. Kann man Glück erzwingen?
Nein gar nicht. Man kann versuchen das Glück in die richtige Richtung zu lenken. Doch wenn man mit zuviel Druck meint das Glück lenken zu können geht es meist nach hinten los. Der bessere Weg ist oft das Glück in den kleinen Dingen zu sehen.

218. Welcher Streittyp bist Du?
Ooohhh...also gleich mal vorne weg streite ich manchmal gern. Also wenn ich auf 180 bin und streiten will und mein Gegenüber nicht  - uiiihhh. Ansonsten bin ich beim streiten ziemlich impulsiv, so mit Türen knallen wenn's sein muss. Aber wenn's dann ein bisschen laut war ist auch wieder gut.

219. Bist du morgens gleich nach dem Aufwachen richtig munter?
Eigentlich ja...einmal Wecker klingeln und aufstehen. Die letzten Wochen waren jetzt einfach stressig und deshalb darf der Wecker auch mal zwei, drei, achtmal klingeln.

220. Wie klingt dein Lachen?
Hmm...wenn der Lachflash einsetzt manchmal ein bisschen nach Schweinchen-grunzen.


Freitag, 30. März 2018

Freitagsfüller #467

Karfreitag aber nichts desto trotz gibt's den Freitagsfüller bei Barbara6a00d8341c709753ef01156f545708970c

1. Ich bin so müde die letzten Wochen...vielleicht Frühjahrsmüdigkeit?
2. Heute weiter nullern oder nicht? Das frag ich mich gerade.
3. Osterfrühstück gibt es natürlich...geplant ist Osterhasenkuchen.
4. Bei den Lebensmitteln kommt es auf die Qualität an.
5. Gerade gestern waren die Mäuse zum auf-den-Mond-schießen.
6. Wenn die Welt aufhört sich zu drehen ist schlagartig so Vieles ganz unwichtig.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein Bett und ein Buch, morgen habe ich geplant, zwei Praxisanleitungen auf Station durchzuführen und Sonntag möchte ich zum Osterkaffee zur Mäuse-Oma!

Freitagsfüller #470

Huch...schon wieder Freitag. Wo ist bloß die Woche hin? Aber gut...Dank Dozentenausfällen in der Hebammenschule war ich dann doch häufiger d...